Der Toyota #8 gewinnt die 24 Stunden von Le Mans

Toyota siegt erstmals in Le Mans

Es ist das Ende einer langen Geschichte. Seit über 30 Jahren geht Toyota in Le Mans an den Start, um das ganz große Rennen zu gewinnen. Bei der 86. Ausgabe des Langstreckenklassikers  konnte sich die japanische Mannschaft endlich den großen Traum vom Sieg erfüllen. Nachdem die beiden Toyota TS050 Hybrid Weiterlesen…

Die Teilnehmer der 24 Stunden von Le Mans kurz vor dem Start des Testtages

Toyota und Porsche beim Testtag an der Spitze

Fernando Alonso legte beim Testtag in Le Mans die schnellste Rennrunde im Toyota TS050 Hybrid zurück. Mit einer Zeit von 3:19.066 umrundete der Spanier die Strecke ganze sechs Zehntelsekunden schneller als der zweitplatzierte Mathias Buche (Rebellion Racing – R13 Gibson). Zuversichtlich startete Toyota Gazoo Racing in den offiziellen Testtag für Weiterlesen…

Titelbild - Als Jaguar wieder in Le Mans regierte

Als Jaguar wieder in Le Mans regierte

Le Mans ist etwas ganz besonderes und niemanden gelingt der Sieg beim ganz großen Rennen auf Anhieb. Tom Walkinshaw, ehemaliger Teammanager von Jagaur,  formulierte es seinerzeit sehr treffend: „Um in Le Mans zu gewinnen benötigt es drei Jahre!“ Das diese Zahl nicht aus der Luft gegriffen ist, zeigt die Geschichte Weiterlesen…

Aus Fahrersicht: Dominik Kraihamer in Spa

Der Österreicher Dominik Kraihamer startete vergangenes Wochenende ins erste Rennen der neuen WEC-Saison. Erneut griff er dabei für ByKolles Racing in der LMP1-Klasse ins Steuer. Für uns hat er den ersten Lauf des Jahres 2018 zusammengefasst und einen Ausblick auf Le Mans gewagt. „Das Rennen in Spa war sehr interessant, Weiterlesen…

Rebellion vor Toyota im dritten Freien Training

Nach dem Toyota die ersten beiden Sessions in Spa-Francorchamps beherrschte, schaffte es die Schweizer Rebellion-Mannschaft sich erstmals an der Spitze zu platzieren. Der ehemalige Porsche-Pilot Neil Jani war der schnellste Fahrer im Feld und ganze acht zehntel schneller als der beste Toyota. Die Zeit des Schweizers war die Fünftschnellste im Weiterlesen…

Toyota siegt beim Saisonfinale in Bahrain

Der Toyota TS050 #8 von Sébastien Buemi, Kazuki Nakajima und Anthony Davidson siegte beim letzten Rennen der FIA Langstrecken-Weltmeisterschaft 2017. Den zweiten Platz belegte der Porsche 919 Hybrid mit der Startnummer 2 mit einer Runde Vorsprung auf das Schwesterfahrzeug von Brendon Hartley, Earl Bamber und Timo Bernhard. Sébastien Buemi im Weiterlesen…