Die Starterliste für die Saison 2019/2020

Eingetragen bei: Ankündigung, LMGTE-Am, LMGTE-Pro, LMP1, LMP2, Startseite, WEC | 0

Mit dem Wechsel hin zum Winterkalender wird es Zeit für neue Traditionen in der WEC. So präsentieren FIA und ACO am Freitag vor dem Finalrennen erstmals die neue Starterliste für die Saison 2019/2020.

Die Flaggen von FIA, ACO und WEC
Kurz vor Ende der Super Season wurde die Starterliste 2019/2020 veröffentlicht.

Trotz einiger Verluste in der LMP1 startet die bisherige Spitzenklasse mit achte Fahrzeugen in die letzte Saison. Während das ByKolles-Team eine Pause einlegt, um ein eigenes Hypercar zu entwickeln, kehrt Hersteller Ginetta gleich mit zwei Wagen zurück. Den Einsatz der beiden Ginetta G60-LT-P1 wird das Team LNT übernehmen.

In die LMP2-Klasse steigen gleich mehrere Teams aus den verschiedenen ACO-Rennserien ein. Neben United Autosport, High Class Racing und Cool Racing ist auch die ELMS-Mannschaft Cetilar Racing erstmals mit dabei. Jota Sport trennt sich nach jahrelanger Zusammenarbeit von Jackie Chan DC Racing und geht wieder eigenständig an den Start.

Wie mehrfach angekündigt, steigen Ford und BMW aus der WEC aus und sind nicht mehr auf der Starterliste 2019/2020 aufgeführt. AF Corse (Ferrari), Aston Martin und Porsche bleiben der LMGTE-Pro jedoch weiterhin mit zwei Werksfahrzeugen treu.

Das größte Feld mit 11 Teilnehmern verzeichnet die LMGTE-Am. So gibt es mit Red River Sport einen Neuzugang aus der ELMS, welcher einen Ferrari 488 GTE EVO einsetzen. Zudem rüstet das Team Project 1 auf und erweitert sein Engagement um ein zusätzliches Fahrzeug vom Typ Porsche 911 RSR. AF Corse ist nach einjähriger Abwesenheit wieder mit zwei Wagen in der kleinsten Kategorie vertreten.

Die Teilnehmer der Saison 2019 / 2020

# Land. Team Fahrzeug
LMP1
1 Rebellion Racing Rebellion R13 – Gibson
3 Rebellion Racing Rebellion R13 – Gibson
5 Team LNT Ginetta G60-LT-P1 – AER
6 Team LNT Ginetta G60-LT-P1 – AER
7 Toyota Gazoo Racing Toyota TS050 Hybrid
8 Toyota Gazoo Racing Toyota TS050 Hybrid
11 SMP Racing BR Engineering BR1 – AER
17 SMP Racing BR Engineering BR1 – AER
LMP2
22 United Autosports Ligier HSP217 – Gibson
29 Racing Team Nederland Oreca 07 – Gibson
33 High Class Racing Oreca 07 – Gibson
36 Signatech Alpine Elf Alpine A470 – Gibson
37 Jackie Chan DC Racing Oreca 07 – Gibson
38 Jota Oreca 07 – Gibson
42 Cool Racing Oreca 07 – Gibson
47 Cetilar Racing Dallara P217 – Gibson
LMGTE Pro
51 AF Corse Ferrari 488 GTE EVO
71 AF Corse Ferrari 488 GTE EVO
91 Porsche GT Team Porsche 911 RSR
92 Porsche GT Team Porsche 911 RSR
95 Aston Martin Racing Aston Martin Vantage AMR
97 Aston Martin Racing Aston Martin Vantage AMR
LMGTE Am
54 AF Corse Ferrari 488 GTE EVO
56 Team Project 1 Porsche 911 RSR
57 Team Project 1 Porsche 911 RSR
62 Red River Sport Ferrari 488 GTE EVO
70 MR Racing Ferrari 488 GTE EVO
77 Dempsey-Proton Racing Porsche 911 RSR
83 AF Corse Ferrari 488 GTE EVO
86 Gulf Racing Porsche 911 RSR
88 Dempsey-Proton Racing Porsche 911 RSR
90 TF Sport Aston Martin Vantage
98 Aston Martin Racing Aston Martin Vantage

Bilder © WEC-Magazin (Walter Schruff / TonKerdijk)