Vorzeitiges aus für CEFC TRSM Racing in Spa

Eingetragen bei: Ankündigung, LMP1, Startseite, Teams | 0

Nachdem CEFC TRSM Racing bereits in den Freien Trainings nicht auf die Strecke fuhr, wurden im Fahrerlager Gerüchte laut. Jetzt gab Hersteller Ginetta offiziell bekannt, dass die beiden G60-LT-P1 nicht in Spa an den Start gehen werden.

Die Entscheidung für den vorzeitigen Rückzug kam von Ginetta, nachdem das Team die ausstehenden Rechnungen für die beiden G60-LT-P1 nicht zahlen konnte. Grund hierfür waren wohl Finanzprobleme beim Hauptsponsor TRS aus China.

„Wir sind in eine Situation geraten, wo ein Team aus dem Vereinigten Königreich, das exzellent vorbereitet ist, genügend Personal und Material besitzt, zwei moderne LMP1-Fahrzeuge parat hat und zudem bereits alle Startgebühren für 2018/19 entrichtet hat, nicht starten kann, da der Geldfluss versiegt ist“, sagt Ginetta-Chef Lawrence Tomlinson.

Ginetta ergänzt, dass die Finanzprobleme vermutlich nur von kurzer Natur sind und bis zu den 24 Stunden von Le Mans 2018 alles wieder nach Plan ablaufen sollte.

Bild © Walter Schruff / Ton Kerdijk