Toyota platziert Ersatzfahrer in der ELMS

Eingetragen bei: Ankündigung, Fahrer, WEC | 0

17169443595_7477b4bc5d_z
Nachdem Kamui Kobayashi für das Jahr 2016 ein Stammcockpit bei Toyota bekam, wurde der Posten des Test- und Ersatzfahrers frei. Der Autobauer hielt sich nach der Bekanntgabe des Japaners bedeckt, wer neuer LMP1-Reservefahrer wird. Doch kurz vor dem Prolog verriet man jetzt weitere Details.

Der 21 Jährige Japaner, Ryo Hirakawa, wird neuer Test- und Ersatzfahrer bei Toyota Gazoo Racing. Nach dem Sieg in der japanischen Formel 3 und einigen erfolgreichen Jahren in der Super GT ermöglicht Toyota seinen Nachwuchsfahrer nun den Aufstieg in den Werkskader.

Bereits im vergangenen Jahr bekam Hirakawa die Möglichkeit, erste Kilometer im TS040 zu absolvieren. Die Teamleitung war beeindruckt von den Rundenzeiten des Japaners und wollte ihn in der kommenden Saison aktiver unterstützen, damit er sich trotz neuer Ersatzfahrerrolle weiterentwickeln kann. Nach einigen Gesprächen kam ein Kontakt mit der ELMS-Mannschaft Thiriet by TDS Racing zu Stande.

Zusammen mit Pierre Thiriet und Mathias Beche, wird der 21 Jährige an allen sechs Läufen der European Le Mans Series teilnehmen. Zusätzlich wird Hirakawa sein Le Mans Debüt geben, da Thiriet by TDS einen Gaststart bei der diesjährigen Ausgabe des Langstrecken-Klassikers mit dem Oreca 05 absolvieren wird.

Sollte es keine Ausfälle bei Toyota geben, wird der junge Japaner die WEC-Rennen 2016 nur vom Streckenrand aus beobachten können. Seinen ersten Einsatz wird er beim Prolog der ELMS haben, wo er hinter dem Steuer des Oreca 05 sitzen wird. Anschließend folgt der Prolog der WEC, wo er ebenfalls vor Ort ist.

Quelle: Racer.com
Bild: WEC-Magazin (Walter Schruff)