Neues Kalenderformat ab 2015?

Eingetragen bei: ACO, FIA, Gerüchte, Rennstrecken, WEC | 0

Die WEC hat seit ihrer Gründung 2012 ein großes Problem. Es gibt eine extrem große Vielfalt an Rennserien und nur wenig geeignete Strecken. Oft gibt es Überschneidungen mit der Formel 1 und Rennen finden teilweise zur selben Zeit an verschiedenen Orten statt. Die Zuschauer müssen sich für eine der Rennenserien entscheiden. Um dem ganzen aus dem Weg zu gehen veranstaltet man dieses Jahr die hälfte der Rennen an einen Samstag. Doch bereits jetzt zeichnen sich erste Probleme ab. Durch den entfallenden Tag, sind keine kombinierten Rennwochenenden mit den „Juniorserien ELMS, AsLMS und USCC“ möglich.

Screenshot 2014-02-13 16.36.55

Die FIA und der ACO scheinen für die nächste Saison ein neues Kalenderformat etablieren zu wollen. Vorbild ist die Formel E, wo eine Saison im Herbst beginnt und im Sommer endet. Bei der WEC will man nun etwas ähnliches versuchen. Demnach soll die neue Saison 2015 erst Ende Oktober / Anfang November beginnen. Die Winterpause würde sich auf die Zeit vom 20.12 – 02.01 verkürzen. Drei Rennen finden im alten Jahr statt und der Rest dann zu beginn des nächsten. Das neue Saisonfinale wären die 24 Stunden Rennen von Le Mans im Juni.

Der Schritt wäre logisch, da man bereits jetzt eine 3 monatige Sommerpause in mitten der Saison hat, welche für die Fans alles andere als angenehm ist. Man würde so die Überschneidungen vermeiden und  hätte gleichzeitig ein besonderes Saisonfinale. Noch gibt es keine offizielle Aussagen dazu, wir müssen uns wohl noch ein wenig gedulden. Spätestens im Herbst werden wir dann Gewissheit haben wie der Kalender im nächsten Jahr aussieht.

Quelle: Speedweek.com