Gonzalez ab 2016 mit eigenem Team am Start?

Eingetragen bei: Ankündigung, Fahrer, Teams | 0

17393152891_a44e400856_z
Der ehemalige LMP2 Le-Mans-Klassensieger Ricardo Gonzalez steht laut jüngsten Meldungen kurz davor selbst Teambesitzer in der FIA Langstrecken-Weltmeisterschaft zu werden. Der 38-jährige möchte mit einem eigenen Team unter der mexikanischen Flagge an den Start gehen.

Der Mexikaner, welcher in diesem Jahr den dritten Gesamtrang in der LMP2-Klasse einfuhr, soll aktuell in engen Übernahmeverhandlungen mit dem Team Morand stehen, welches nach internen Schwierigkeiten auf der Suche nach einem neuen Konzept ist. Mit dem Programm, welches durch Gonzalez noch nicht bestätigt wurde, würde er nach Fernandez Racing erstmals wieder einen mexikanischen Rennstall auf die internationalen Motorsportbühne schicken.

Wer neben dem Silber eingestuften Fahrer einen Platz im neuen Team bekommen soll ist noch unklar. Laut Sportscar365 ist der aktuelle Formel-E-Pilot Bruno Senna allerdings ein möglicher Kandidat für die mexikanischen Mannschaft.
Das Team von Gonzalez soll vermutlich, so wie Tequila Patron ESM, auch mit dem Prototypen Ligier JS P2 an den Start gehen.

Quelle: Sportscar365.com
Bild: WEC-Magazin (Walter Schruff)