Vorzeitiges Saisonende bei Aston Martin

Eingetragen bei: Ankündigung, LMGTE-Pro, Teams | 0

Aston Martin Car 95
Auch 2015 war Aston Martin nicht in der Lage, konstant an der Spitze zu bleiben um sich endlich den GT-Pro Titel zu holen. Wie es scheint, hat man beim britischen Autobauer die Hoffnung auf ein Minimum reduziert und ändert für die verbleibenden Rennen nun die Strategie.

Mit dem kommenden Wochenende wird Aston Martin sein Aufgebot von fünf auf vier reduzieren. Wie man jetzt bekanntgab, wird der Wagen mit der #95 im Werk bleiben und bis Jahresende nicht mehr antreten.

Grund für den Rückzug des Dänenbombers aus der verbleibenden Saison, sind die veränderten Balance of Performance Vorgaben in der zweiten Saisonhälfte. Während Ferrari und Porsche gut damit klar kommen, haben die Vanagte GTE schwer zu kämpfen und können das Tempo der Gegener nur schwer mithalten.

Die Chancen auf Besserung sind aktuell nicht gegeben und ein Sieg ist in weiter Ferne. Um Kosten zu sparen hat Aston Martin zusammen mit seinen Sponsoren beschlossen, das gesamte Team des Wagens #95 nicht mehr einzusetzten. Trotz der freiwerdenden Ressourcen will man an den Fahrerpaarungen festhalten. Für Nicki Thiim, Christoffer Nygaard und Marco Sorensen bleibt nichts anderes übrig als die Rennen von der Box aus zu verfolgen.

Quelle: Sportscar365
Bild: WEC-Magazin (Walter Schruff)