Toyota zufrieden mit Le Mans Test

Eingetragen bei: Auswertung, Fahrzeug, Teams | 0

Das 24 Stunden Rennen in Le Mans ist der dritte Lauf der FIAWEC-Saison 2014. Toyota konnte schon die ersten beiden WM-Läufe in Silverstone und Spa-Francorchamps für sich entscheiden. Nun soll es auch in Le Mans zum Sieg reichen.
2014_Le Mans_Test_Sunday3__mid
Schon der 8 Stündige Testtag in Le Mans sprach für die Mannschaft aus Japan. Das Team konnte den Tag mit den beiden schnellsten Rundenzeiten abschließen, vor den Konkurrenten Audi und Porsche. Toyota konnte am Testtag den Zeitplan optimal einhalten. Auf dem Programm standen verschiedenste Aerodynamik Abstimmungen und das Ausprobieren der unterschiedlichen Gummimischungen der Michelien-Reifen. Zudem wurde das Hybrid System auf den Prüfstand gestellt. Das Team analysierte wie man die zusätzlichen 480 PS des Allrad-Hybrid-Systems am besten einsetzen kann.

In einem Interview mit Toyota-Racing sagte Teamchef Yoshiaki Kinoshita: „Es war einfach großartig den TS040 Hybrid heute auf dem Circuit de la Sarthe fahren zu sehen und ich bin von der gezeigten Leistung angetan. Es war nur eine Testfahrt, zeigt also keineswegs das Gesamtbild auf, gab aber Anhaltspunkte, was jeder der Kontrahenten in etwa kann. Wir kamen gut vorbereitet hierher und das Team leistete abermals großartige Arbeit. Wir können gut gelaunt abreisen und es wächst die Entschlossenheit, bis zum Ende des 24-Stunden-Rennens weiter so gute Arbeit abzuliefern. Wir können es schon kaum erwarten, für die Rennwoche anzureisen.“

Quelle: Toyota-Hybrid-Racing.com