Tom Kristensen für Race of Champions nominiert

Eingetragen bei: Ankündigung, Fahrer, Sonstiges | 0

Traditionell findet am Ende eines jeden Jahres das Race of Champions statt. Bei diesem Event handelt es sich um die Meisterschaft der besten Rennfahrer der vergangenen Saison. Die zwei besten Fahrer eines Landes / einer Region treten jeweils im Nationencup und im Einzelduell gegen die Konkurrenz an. Am Ende des Tages wird den Sieger aus beiden Kategorien der Titel „Champion of the Champions“ verliehen.
24h Le Mans 2014
Im Dezember 2012 fand in der thailändischen Hauptstadt Bangkok das letzte RoC statt. Im Einzelduell gewann der Formel 1 Fahrer Romain Grosjean den Titel. Den Nationencup konnte das deutsche Team bestehend aus Michael Schumacher und Sebastian Vettel zum sechsten mal für sich entscheiden. Nachdem das Event im letzten Jahr aufgrund politischer Unruhen in Bangkok abgesagt werden musste, soll es in diesem Dezember zum 25. Mal ausgetragen werden.

Als neuer Veranstaltungsort wurde für dieses mal eine neu gebaute Rennstrecke auf der Karibik-Insel Barbados gewählt. Vom 13. – 14. Dezember wird es wieder spannende Zweikämpfe zwischen Formel 1, WEC, WTCC, DTM, WRC und Rally-Cross Piloten geben. Möglich wäre auch das erstmals Fahrer aus der neuen Formel E nominiert werden.

Tom Kristensen wird wieder zusammen mit dem Audi-DTM Fahrer Mattias Ekström das „Team  Skandinavien“ bilden. Das Sebastian Vettel für Deutschland an den Start gehen wird gilt als gesetzt, jedoch ist es äußert fraglich ob er zusammen mit Michael Schumacher starten wird. Auch an der Besetzung für das Team Frankreich dürfte es wenig Veränderungen geben. Hier werden aller Wahrscheinlichkeit nach der Rally-Weltmeister Sébastien Ogier und der vergangene Champion of the Champions, Romain Grosjean, zusammen um den Titel fahren.

Quelle: Audi Presse Mitteilung