Robert Renauer feiert ELMS-Debüt in Imola

Eingetragen bei: Ankündigung, ELMS, Fahrer, LMGTE | 0

ADAC GT Masters - 1. + 2. Lauf 2016 - Oschersleben, GER - Foto: Gruppe C
An diesem Wochenende geht der Deutsche Robert Renauer für die Mannschaft von Proton Competition bei den 4 Stunden von Imola an den Start. Dabei wird das Porsche-Ass den wegen einer Terminüberschneidung verhinderten Marco Seefried im Auto #77 ersetzen.  

Für Robert Renauer wird der Gaststart in Italien ein Wochenende voller neuer Eindrücke. Neben seinem Debüt in der European Le Mans Series wird der 31-Jährige das erste Mal hinter dem Steuer eines Porsche 911 RSR Platz nehmen und seine Premiere auf dem 4.909 Kilometer langen Kurs in Oberitalien feiern.

„Ich freue mich riesig auf mein erstes Rennen in der ELMS und bin gespannt, was alles auf mich zukommen wird“, sagte Robert Renauer gegenüber WEC-Magazin und fügte hinzu: „Auch der Porsche 911 RSR ist für mich komplettes Neuland. Abgesehen vom fehlenden ABS glaube ich jedoch, dass sich der RSR ähnlich wie unser GT3 R aus dem ADAC GT Masters fahren wird.“

In Imola wird er sich den Porsche #77 mit den Stammfahrern Mike Hedlund und Wolf Henzler teilen. Persönlich macht sich der schnelle Deutsche keinen großen Druck vor dem anstehenden Wochenende und schaut relativ entspannt auf das 4-Stunden-Rennen. „Ich lasse einfach alles auf mich zukommen ohne mir großartig Stress zu machen. Ich kenne weder die Serie, noch die Konkurrenz“, so Renauer.

Die insgesamt 42 Fahrzeuge starten am 15. Mai um 14:00 Uhr in den zweiten Saisonlauf der European Le Mans Series. Das komplette Rennen wird auf der offiziellen Webseite der ELMS im kostenlosen Livestream übertragen.

Bild: Gruppec.de