Montagny vor Karriereende

Eingetragen bei: Fahrer, Le Mans | 0

Der zwölffache Le-Mans-Starter Franck Montagny steht kurz davor seine Lizenz als Professioneller Rennfahrer zu verlieren. Nach den jüngsten Vorfällen bei einem Dopingtest in der Formel E bangt der ehemalige Peugeot Pilot nun um seine Karriere.
Franck-Montagny
Aufgrund vermeintlicher gesundheitlicher Problemen trat der Franzose beim dritten Saisonrennen der Formel E nicht an. Nun wurde aber bekannt, weshalb er wirklich seine Teilnahme absagte. Beim ePrix zuvor in Malaysia wurde Montagny zu einem Dopingtest von der FIA berufen. Der 36-jährige, welcher beim ersten Formel E Rennen in Peking auf dem zweiten Platz ins Ziel kam, wurde bei diesem Test positiv auf die Rauschdroge Kokain getestet.

Laut eigenen Aussagen wusste er schon vor dem Test, dass dies das Ende seiner Motorsport-Karriere bedeuten würde. Franck Montagny verzichtete auf die Testung der B-Probe und wurde für die Formel-E-Meisterschaft gesperrt. Wie sich der Fall um den Franzosen weiter entwickeln wird bleibt abzuwarten. Mit hoher Wahrscheinlichkeit jedoch, wird ihm seine offizielle Rennlizenz entzogen. Somit wäre es für ihn nicht mehr möglich an einem Rennen der FIA, einschließlich der 24 Stunden von Le Mans, teilzunehmen.

via: Skysports.com
Bildquelle: Walter Schruff