Le Mans 2017: Audi und Porsche mit zwei Fahrzeugen

Eingetragen bei: Ankündigung, Fahrzeug, Le Mans, LMP1 | 0

47-600x258Jüngsten Meldungen zufolge werden die deutschen Wagenbauer Audi und Porsche auch im kommenden Jahr mit jeweils zwei Fahrzeugen bei den 24 Stunden von Le Mans an den Start gehen. Diese Nachricht dürfte die letzten Spekulationen über eine Rückkehr der drei Fahrzeug-Strategie für die Saison 2017 beenden.

Gegenüber den Kollegen von Autosport, sagte Audi-Motorsportchef Dr. Wolfgang Ulrich:“ Ein Wechsel auf drei LMP1-Prototypen beim Saisonhighlight stellte keine effiziente Nutzung unserer aktuellen Ressourcen dar.“

Auch der LMP1-Verantwortliche von Porsche, Andreas Seidl, verneinte einen dritten Boliden für 2017: „Wir müssen unser Budget so effektiv wie möglich nutzen“, sagte Seidl und fügte hinzu: „Zudem ist die Aufstockung auf drei Fahrzeuge mit einem hohen Arbeitsaufwand verbunden.“

78-600x400
Für Toyota-Motorsportchef Vasselon ist klar: „Mit einem dritten Auto hätten wir in diesem Jahr den Sieg geholt.“

Diese Bekanntgabe könnte die entscheidende Tür für Toyota Gazoo Racing öffnen. Die Japaner zogen es bereits vor der Saison 2016 in Erwägung, im Folgejahr mit einem dritten Auto an der Sarthe zu starten. Möglicherweise folgt jetzt der dritte Wagen für 2017, um sich den Sieg zu sichern.

Quelle: Autosport
Bilder: James Clarke (WEC-Magazin)