KCMG plant zweites Fahrzeug

Eingetragen bei: Ankündigung, Fahrzeug, Teams | 0

Das KCMG-Team feierte in diesem Jahr seine Premiere in der WEC. Es dauerte nicht einmal vier Rennen, bis die kleine Mannschaft von der KC Motor Group ihren ersten LMP2-Sieg einfuhr. Nach dem Rennen in Japan liegt man sowohl in der LMP2-Fahrerwertung als auch in der LMP2-Teamliste auf der dritten Position. Der Start in die WEC ist mehr als geglückt und wie jetzt bekannt wurde, haben die Chinesen große Pläne für das nächste Jahr.
KCMG_CoTA
Für das Saisonfinale in Sao Paulo plant KCMG erstmals den Einsatz eines zweiten Fahrzeugs. Wie der Teammanager Paul Ip jetzt durchblicken ließ, wird es innerhalb des Teams große Veränderungen geben. Bereits ab den letzten Lauf der Saison wird man mit einem zweiten Fahrzeug antreten. Nach den überraschend schnellen Erfolgen will man die Gunst der Stunde nutzen und das eigene WEC-Programm für das kommende Jahr ausweiten.

Die 6 Stunden von Sao Paulo dienen in erster Linie der Organisation. Mit dem zweiten Auto soll getestet werden wie die Crew mit den erhöhten Bedingungen klar kommt und wo noch Verbesserungsbedarf besteht. Ab dem kommenden Jahr soll dann für die ersten drei Läufe ein zweites Fahrzeug zum Einsatz kommen. Derzeit führt man Gespräche mit verschiedenen Fahrern und Interessenten um die offenen Plätze zu besetzten. Ob eine Mischung aus derzeitiger Besetzung und neuen Teammitgliedern vorgenommen wird, ist jedoch noch nicht entschieden.

Klar ist hingegen, dass auch die Chinesische-Mannschaft ihren Oreca-Nissan 03R in den Ruhestand schicken wird. Um im nächsten Jahr der Konkurrenz von G-Drive und OAK Racing nicht hinterher zu fahren, hat die Teamleitung von KCMG beschlossen, ab 2015 das neue Oreca LMP2 Coupé einzusetzen. Sollte die Performance stimmen und die Ergebnisse den Aufwand rechtfertigen, hält sich das Team die Option offen, auch über Le Mans hinaus das zweite Fahrzeug an den Start zu bringen.

Via: Autosport.com
Bildquelle: Fiawec.com