KCMG mit neuem Farbkonzept in Le Mans

Eingetragen bei: Ankündigung, Fahrzeug, Le Mans, LMP2 | 0

ORECA-LMP2-16-D1TEI-1024x640
Vergangenes Jahr gewann KCMG das Jahreshighlight in Le Mans und kämpfte bis zum Schluss um den WEC-Titel. Nach der erfolgreichen Saison entschied sich die Teamleitung jedoch für eine LMP2-Pause und den Start in der LMGTE-Am Klasse. Nun kehrt das Team für das kommende Rennen in die Prototypen-Kategorie zurück, um den Le-Mans-Titel zu verteidigen.

Für das Rennen in Frankreich setzt KCMG auf die bewährte Fahrerpaarung Tsugio Matsuda, Richard Bradley und Matt Howson. Alle drei Piloten nehmen im Oreca05 der vergangenen Saison Platz, welcher im Kern unverändert bleibt. Die größte Neuerung bildet die Lackierung, welche aufgrund des neuen Farbkonzeptes nötig wurde.

Während die Mannschaft aus Hongkong 2015 noch auf Silber und Metallic-Blau setzte, wird der LMP2-Prototyp in diesem Jahr von einer weißen Grundfarbe geprägt. Die matt gehaltenen Farben blau und grau ziehen sich in Streifen über den Wagen um die Stromlinienform zu betonen. Die Seitenspiegel widersetzen sich dem Farbkonzept und spiegeln mit ihrer roten Lackierung die Flagge von Hongkong wieder.

Bild und Quelle: KCMG-Pressemeldung