Geändertes Fahreraufgebot bei Larbre in Fuji

Eingetragen bei: Ankündigung, Fahrer, LMGTE-Am, Rennen | 0

21063333875_7aefd48bd0_z
In zwei Wochen geht die FIA WEC in Japan in ihre sechste Runde. Während die Teams ihre Fahrzeuge und die benötigten Materialien bereits an die Strecke schaffen um optimal vorbereitet zu sein, trainieren die Fahrer schon um sich den Kurs einzuprägen. Für die französische Mannschaft Larbre Competition ist die Vorbereitung auf dieses Rennen besonders wichtig, da man mit einem geänderten Fahreraufgebot an den Start gehen wird.

Der eigentliche Stammfahrer Kristian Poulsen wird bei den 6 Stunden von Fuji nicht an den Start gehen können. Für die Teamführung blieben zwei Möglichkeiten um den kurzfristigen Verlust auszugleichen, entweder Paolo Ruberti und Gianluca Roda alleine starten lassen oder sich einen Ersatzmann zu holen. Wie jetzt bekannt wurde, will man ein Aufgebot von drei Fahrern beibehalten und wird daher Nicolai Sylvest mit nach Japan nehmen.

Der 18 jährige Däne fuhr in den vergangenen zwei Jahren im ATS Formel 3 Cup, nachdem er 2012 aus dem Kartsport aufstieg. In dieser Saison ging er für einige Rennen beim Team Rowe Racing in der Blancpain Endurance Series an den Start. Von seinem Auftritt dort beeindruckt, entschloss sich Larbre Competition nun den jungen Rennfahrer für die 6 Stunden von Fuji zu engagieren. Es wird das erste Rennen für Nicolai Sylvest auf der internationalen Motorsportbühne und zugleich sein erster Lauf in der WEC.

Quelle: Sportscar365
Bild: WEC-Magazin (Walter Schruff)