Fahrer freuen sich auf Rennen in Deutschland

Eingetragen bei: Fahrer, Interview | 0

Patrick-Dempsey
Zahlreiche Teams bereiten sich seit gestern auf dem Nürburgring auf das dort stattfindende Rennen am 30. August vor. Am heutigen Nachmittag gab es im Rahmen der zweitägigen Testtage eine Pressekonferenz mit ausgewählten Fahrern und Teamverantwortlichen. Auf dieser waren die Piloten Timo Bernhard (Porsche Team), André Lotterer (Audi Sport), Sebastien Buemi (Toyota Gazoo Racing), Richard Bradley (KCMG) und Patrick Dempsey (Dempsey Proton Racing) vertreten.

„Meine Heimatstadt ist nur eine Stunde von hier entfernt, somit ist es für mich sehr speziell hier ein Rennen zu fahren. Ich war schon lange der Meinung, dass ein Deutschland-Lauf im WEC-Kalender notwendig ist.“ So Timo Bernhard. Auf die Frage, in wie fern der Le Mans Doppelsieg von Porsche das Team weiter voranbringt, antwortete Bernhard: „Es war unglaublich, alle Verantwortlichen von Porsche haben das Rennen verfolgt und besuchten uns nach dem großen Erfolg im Werk um alles über das Team zu erfahren. Dieses Ergebnis hat der ganzen Mannschaft gut getan und allen Mitgliedern einen extremen Schub gegeben.“

„Mir macht es unheimlich viel Spaß hier zu fahren. Die Strecke bietet schnelle und interessante Kurven wie man sie sich nur wünschen kann. Zuletzt bin ich hier in der Formel 3 gefahren, dass ist schon etwas länger her, umso mehr freue ich mich auf das Rennen Ende August.“ So Audi-Pilot Andre Lotterer. Er fügte hinzu: „Wir haben viel an unserem aktuellen Fahrzeug gearbeitet um endlich wieder zurück auf dem ersten Platz zu sein. Zudem bin ich sehr zuversichtlich das die 6 Stunden vom Nürburgring ein Erfolg werden.“

Toyota-Pilot, Sebastien Buemi äußerte sich in der Pressekonferenz wie folgt: „Wir hatten es bisher sehr schwer gegen Audi und Porsche anzukommen, doch wir haben unser Auto weiterentwickelt und werden zum nächsten Rennen unser bestes geben. Aktuell können wir jedoch noch nicht viel über das Fahrzeug sagen, da wir gestern mit durchwachsenen Wetterbedingungen zu kämpfen hatten.“

„Es ist fantastisch zusammen mit Porsche hier auf dieser geschichtsträchtigen Strecke zu fahren. Die Marke hat auf dem Nürburgring schon viel erreicht und ich hoffe zusammen mit Porsche in Deutschland großes zu schaffen“ So der US-Amerikaner Patrick Dempsey über das anstehende Rennen in der Eifel.

Bild: WEC-Magazin (Walter Schruff)