Wolfgang Ullrich bleibt Audi-Sport Chef

Eingetragen bei: Uncategorized | 0


Als im November vergangenen Jahres der ehemalige Ferrari-Teamchef Stefano Domenicali bei Audi verpflichtet wurde, kamen erste Gerüchte auf, dass der bisherige Sportchef Dr. Wolfgang Ullrich in Rente geht. Doch entgegen aller Erwartungen blieb der 65 Jährige weiter aktiv. Jetzt kam die Gerüchteküche erneut in Fahrt und viele Fragen sich wie geht es weiter?

Dr. Wolfgang Ullrich wird bis Ende der Saison 2017 hinter dem Steuer von Audi-Sport sitzen. Während viele Menschen mit 65 Jahren ernsthaft über den Ruhestand nachdenken, scheint der Österreicher gar nicht aufhören zu wollen. Wie die Kollegen von Speedweek.com erfahren haben, verlängert er seinen Vertrag jetzt um zwei weitere Jahre.

In Bahrain ließ sich Dr. Ullrich durch den DTM-Einsatzleiter Dieter Gass vertreten und weckte erneut den Eindruck, dass er seinen Abschied plant und man an seiner Nachfolge arbeitet. Doch wie es scheint, war dies nur eine Vertretungslösung und Dr. Ullrich wird auch in den kommenden Rennen wieder mit dabei sein. Auch wenn die Zukunft bei Audi-Sport vorerst geklärt scheint, so ist es nicht unwahrscheinlich, dass nach 2017 bei Audi ein neuer Sport-Chef benötigt wird. Wer diese Rolle nach der Ära Wolfgang Ullrich ausfüllen wird ist derzeit noch offen. Geeignete Kandidaten tummeln sich bei Audi jedoch viele, was eine Spekulation ziemlich schwierig macht.

Die offizielle Bestätigung zur Vertragsverlängerung des amtierenden Sport-Chefs steht bis jetzt noch aus. Diese könnte jedoch bald folgen, denn am 28. November findet die jährliche Abschlussveranstaltung von Audi-Sport statt. Auf dieser soll neben dem neuen LMP1-Fahrzeug und dem Motorsportprogramm für 2016 auch die Verlängerung von Dr. Wolfgang Ullrich bekannt gegeben werden.

Bild: Audi-Sport Pressematerial
Quelle: Speeweek.com