Wird Tincknell neuer Audi-Pilot?

Eingetragen bei: Fahrer, Juniorfahrer | 0

Der britische Rennfahrer Harry Tinckell bekam in diesem Monat die Chance, den aktuellen Audi R18 in Misano (Italien) zu testen. Tincknell, der aktuell ein hochgehandelter Titelanwärter in der European Le Mans Series (ELMS) ist, fuhr den Prototypen von Audi-Sport bei einem Track-Day der Zeitung „Motorsport Magazine“, vor einem ausgewählten Publikum.
audi_motorsport-2014
Der 22-Jährige Le Mans LMP2-Klassensieger von 2014 wird seitdem oft als potentieller Audi-Nachwuchsfahrer genannt. Eine offizielle Bestätigung gibt es noch nicht, jedoch sprechen viele Fakten für den jungen Briten. In der ELMS fährt er zusammen mit den Audi-Piloten Filipe Albuquerque und Marco Bonanomi in einem Team, welche in diesem Jahr den Audi Nummer #3 in Le Mans fuhren. Zudem ist Harry Tincknell der aktuelle Schützling vom amtierendem WEC-Weltmeister und Ex-Audi Piloten Allan McNish und er war zum letzten WEC-Rennen in COTA Gast beim Audi Team, um einmal hinter die Kulissen zu schauen.

Ob sich Audi für Harry Tincknell als neuen Stammpiloten entscheiden wird, ist noch unsicher. Er selbst wird sich erst einmal auf das große Finalwochenende der ELMS am 18./19. Oktober in Estoril konzentrieren um den langersehnten Titel einzufahren.

via: sportscar365.com 
Bildquelle: Audi-Motorsport