Vorschau auf die 6 Stunden vom Nürburgring

Eingetragen bei: Rennen, Vorschau, WEC | 0

Nürburgring
Endlich ist es wieder soweit. Nach einer viel zu langen Sommerpause treten die Piloten der FIA-Langstrecken Weltmeisterschaft erstmals wieder gegeneinander an. In Vorbereitung auf das anstehenden Rennen am Nürburgring haben wir für euch eine Wochenendübersicht mit allen wichtigen Informationen zusammengefasst.

Strecke

Name: NürburgringWEC_GrandCircuitNurburgring_2eeebd
Eröffnung: 27. Juni 1927
Land: Deutschland
Streckenart: permanent
Länge: 5,148 km
Kurven: 16

Zeitplan

Datum Session Startzeit Schlusszeit
Freitag, 28. August Freies Training 1 12:00 (Lokal) 12:00 (CEST) 13:30 (Lokal) 13:30 (CEST)
Freitag, 28. August Freies Training 2 16:30 (Lokal) 16:30 (CEST) 18:00 (Lokal) 18:00 (CEST)
Samstag, 29. August Freies Training 3 09:30 (Lokal) 09:30 (CEST) 10:30 (Lokal) 10:30 (CEST)
Samstag, 29. August Qualifying GTE 14:00 (Lokal) 14:00 (CEST) 14:20 (Lokal) 14:20 (CEST)
Sonntag, 29. August Qualifying LMP 14:30 (Lokal) 14:30 (CEST) 14:50 (Lokal) 14:50 (CEST)
Sonntag, 30. August Rennen 13:00 (Lokal) 13:00 (CEST) 19:00 (Lokal) 19:00 (CEST)

Starterliste

Klick hier zur Starterliste

Wettervorschau

Wo kann ich das Rennen verfolgen?

Wem es nicht möglich ist, dass Rennen direkt von der Strecke aus zu genießen, dem empfehlen wir das Ereignis bei folgenden Medien zu verfolgen:

TV:
Startphase ab 13:00 Uhr auf Eurosport 2
Finale Stunde auf Eurosport ab 18:00 Uhr
Von 15:55 Uhr bis zur Schlussphase auf ORF SPORT+

Livestream:
Die komplette Übertragung von Qualifying und Rennen seht ihr wie gewohnt auf live.fiawec.com und natürlich auch auf der offiziellen FIA WEC App.
Zahlungsinformationen zum Stream findet ihr auf der obengenannten Webseite.

Radio:
Einen kostenlosen Radiostream in Englisch erhaltet ihr auf Radio Le Mans.

Live timing:
Die FIA WEC stellen ein kostenloses live Timing über das Gesamte Wochenende unter live.fiawec.com zur Verfügung.

Soziale Netzwerke

Um neben den genannten Möglichkeiten über das komplette Rennwochenende auf dem neusten Stand zu sein, verfolgt ihr einfach WEC-Magazin.de.

Folgt uns für die neusten Meldungen auf Facebook und Twitter und stellt uns fragen unter dem Hashtag #wecmagazin. Um euch ein besseres Bild vom Streckengeschehen zu verschaffen, könnt ihr auch unserem Instagram-Account einen Besuch abstatten.

Bild: WEC-Magazin (Walter Schruff)