Umstrukturierungen bei SARD-Morand

Eingetragen bei: Ankündigung, LMP1, LMP2, Teams | 0

MOTORSPORT : FIA WEC PROLOGUE - LE CASTELLET (FRA) 03/27/2015
Das Team SARD-Morand, welches im letzten Jahr aus dem Zusammenschluss von SARD und NewBlood by Morand Racing hervor ging, überraschte zuletzt mit der Ankündigung einer Castingshow für Fahrer. Wenige Tage nach dem Prolog gibt es nun erneut interessante Nachrichten zu vermelden.

Ursprünglich war geplant, die erste Episode der Castingshow „Race to 24“ im Rahmen des Prolog auszustrahlen. Doch anstatt der erwarteten ersten Episode gab es am Samstag lediglich eine Vertröstung. Der Start der Show wird auf den 12. April zur Saisoneröffnung in Silverstone verlegt. Einen genauen Grund für diese Entscheidung nannte man nicht, jedoch gab man bekannt, dass es nur neun anstatt zwölf Folgen der Castingshow geben wird.

Neben der Ankündigung um Race to 24 äußerte sich das Team erstmals konkret zu den eigenen Zukunftsplänen. Vor wenigen Wochen übernahm das Kryptografie-Unternehmen Kairos Technologies große Anteile am Team SARD-Morand. In einem Interview mit Endurance-Info verriet die ukrainische Firma, dass das Engagement in der WEC nicht von kurzer dauer ist. Als Geldgeber und Anteilseigner will man SARD-Morand über die nächsten drei Jahre in die LMP1-Privatwertung bringen. Oberstes Ziel auf diesem Weg ist der LMP2-Titel in den kommenden Jahren.

Viel Zeit bleibt SARD-Morand für die ambitionierten Ziele jedoch nicht, da sie mit dem neuen Reglement 2017 nicht mehr in ihrer derzeitigen Konstellation teilnehmen könnten. Ein Geldgeber, welcher die Langstrecke als Werbeplattform für sich nutzen will, kommt da genau rechtzeitig. Ohne die ukrainische Firma wäre die Zukunft von SARD-Morand in der WEC spätestens in zwei Jahren besiegelt. Doch mit der eindeutigen Ansage für einen Aufstieg in die LMP1 müssen wir uns um den Neueinsteiger kaum sorgen machen und wir dürfen uns auf eine tolle Saison freuen. Bleibt nur zu hoffen das die anderen LMP2-Teams eine ähnliche Lösung finden und nicht für immer verschwinden.

Via: Sportscar365 #1 #2
Bildquelle: SARD-Morand Pressemeldung