Starterliste für Rookie-Test in Bahrain

Eingetragen bei: Fahrer, Fahrzeug, LMGTE-Am, LMGTE-Pro, Saison-Test | 0

Test-Bahrain
Neben den LMP1-Mannschaften von Audi, Porsche und Toyota, haben sich nun weitere Teams der Langstrecken-Weltmeisterschaft für den Bahrain-Rookie-Test am 22. November angemeldet. Wir von WEC-Magazin werfen für euch vorab einen Blick auf das Starterfeld.

Vierzehn Fahrzeuge wurden für den Testtag nach dem großen WEC-Finale angemeldet. Wie bereits berichtet, dürfen Mitch Evans, Richie Stanaway und Sam Bird jeweils in einem der drei LMP1-Boliden von Porsche, Audi und Toyota testen. Auch der ehemalige Formel-1-Pilot Juan Pablo Montoya bekommt die Möglichkeit für die Stuttgarter seine ersten Runden im Le-Mans-Prototypen abzuspulen. Doch wie jetzt bekannt wurde, wird es nicht nur bei den drei Mannschaften bleiben. Das Team ByKolles wird ebenfalls am Testtag teilnehmen. Mit welchen Fahrer die Österreicher antreten ist jedoch noch nicht bekannt.

In der LMP2-Klasse meldeten sich KCMG, Signatech Alpine, Strakka Racing, SARD Morand und AF Racing (ehemals SMP Racing) für den Tag an. Dabei bekommt der diesjährige Formel-3-Pilot Matthew Rao die Chance, gemeinsam mir Signatech Alpine seine erste LMP2-Erfahrung zu sammeln. Auch GP3-Rennsieger Lewis Williamson darf am 22. November hinter dem Steuer eines Prototypen platz nehmen. Er wird vom britischen Team Strakka Racing eingesetzt.

In der GTE-Pro Klasse stellt Porsche beide Werksboliden für den zusätzlichen Tag zur Verfügung. Aston Martin wird zwei der Pro-Fahrzeuge und eines aus der GTE-Am Klasse bereitstellen. Fahrer für den Rookie-Test bestätigten die Mannschaften noch nicht.

Die provisorische Starterliste zum Rookie-Test findet ihr hier. noch mal zum nachlesen.

Bild: WEC-Magazin (Walter Schruff)