Romain Dumas holt Pikes Peak Sieg

Eingetragen bei: Fahrer, Le Mans, Sonstiges | 0

27796658871_0044514e17_k
Eine Woche nach seinem Sieg bei den 24 Stunden von Le Mans, sicherte sich der Franzose Romain Dumas am vergangenen Wochenende seinen zweiten Gesamtsieg beim legendären Bergrennen Pikes Peak.

Mit einer Zeit von 8:51.445 konnte sich Dumas in seinem Norma M20 RD Limited Spec-2016 Prototypen nicht nur den Sieg holen, sondern fuhr auch die zweitschnellste Zeit der Geschichte des Rennklassikers ein.

Durch seine aufeinanderfolgenden Erfolge in Le Mans und Colorado sicherte sich der 38-Jährige einen weiteren Platz in den Geschichtsbüchern. Dumas ist der erste Fahrer welcher beide Traditionsrennen innerhalb eines Jahres gewinnen konnte.

Gegenüber den Kollegen von Sportscar365.com sagte Romain Dumas: „Es ist unglaublich die 24 Stunden von Le Mans und das Pikes Peak innerhalb von wenigen Tage zu gewinnen. Das ist wirklich mehr als ich mir erträumen könnte.“ Er fügte hinzu: „Ich kann dies alles noch gar nicht wirklich realisieren.“

Den Sieg bei dem sogenannten „Rennen zu den Wolken“ holte der Routinier gemeinsam mit seinem eigenen Rennstall. Raphael Astier, welcher im zweiten Boliden der Mannschaft an den Start ging, beendete das Rennen als bester Rookie auf dem zehnten Gesamtrang.

Via: Sportscar365.com
Bild: WEC-Magazin