Rees bangt um Le Mans Start [Update]

Eingetragen bei: Auswertung, Fahrer, LMGTE-Pro | 0

Im gestrigen Qualifying ereignete sich gegen 23:00 Uhr ein schwerer Unfall in den Porsche-Kurven. Der Brasilianer Fernando Rees kam bei voller Geschwindigkeit von der Strecke ab und schlug in die Streckenbegrenzung ein. Das Fahrzeug wurde beim Aufprall stark beschädigt und die Fahrertür enorm eingedrückt. Rees wurde sofort auf größere Verletzungen untersucht, jedoch gab es kurz darauf erste Entwarnungen. Neben einigen Blauen-Flecken hat er starke Kopfschmerzen und eine Knöchelprellung am linken Fuß vom Unfall davon getragen. Am heutigen Tag steht eine weitere Ärztliche Untersuchung für Fernando Rees an, bei welcher entschieden wird ob er an den heutigen Qualifikationsläufen sowie am 24 Stunden Rennen (14/15.06) teilnehmen darf.

Update – 18:07 Uhr:

Inzwischen gab Fernando Rees die Ergebnisse seiner Untersuchung bekannt. Seine behandelnden Ärzte gaben ihm grünes Licht für einen Start in Le Mans. Jedoch wird es zu diesem nicht kommen. Seinem Mannschaft vermeldete, dass die Schäden am Aston Martin zu groß und sie Vorort nicht repariert werden können.