Rebellion Racing mit Trainingsbestzeit

Veröffentlicht in: Analyse, LMGTE-Am, LMGTE-Pro, LMP1, LMP2, Startseite, Training, WEC | 0

Beim FIA WEC Jahresfinale in Bahrain konnte sich Rebellion Racing die Traingsbestzeit sichern. In der LMGTE setzte sich Aston Martin gegen Porsche durch.

Trainingsbestzeit für Rebellion Racing in Bahrain

In der Wüste von Bahrain beendet die FIA WEC die Saisonhälfte 2019 mit einem ganz besonderen Highlight. Beim ersten 8-Stunden-Rennen in der Geschichte der Langstrecken-WM geht es vom Tag in die Nacht. Unter Berücksichtigung dieser Situation teilte man auch der Trainingstag auf.

So wurde das FP1 bei Tageslicht und warmen Wüstenwetter ausgetragen, während das FP2 in der Dunkelheit bei abkühlender Strecke stattfand. Entsprechen unterschiedlich sind auch die Trainingszeiten. Im FP1 waren fast alle Teilnehmer sichtlich langsamer als später im FP2.

Die Ergebnisse aus alle vier Klassen haben wir hier für Euch aufbereitet:

Bilder © WEC-Magazin – Walter Schruff / Ton Kerdijk