Porsche gibt Fahrerauswahl für 2015 bekannt

Eingetragen bei: Ankündigung, Fahrer, Fahrzeug, LMP1, Teams | 0

Nachdem die Spekulationen über die Besetzung bei Porsche in letzter Zeit immer größere Formen annahmen, macht der Autobauer endlich Schluss mit den Gerüchten und gab jetzt offiziell das LMP1-Lineup für das kommende Jahr bekannt. In den letzten Wochen kamen immer wieder Gerüchte auf, dass der ehemalige Formel 1 Weltmeister Jenson Button die Formel 1 verlässt und sich zukünftig neuen Bereichen zuwenden wird. Ein beliebter Kandidat, welcher in diesem Zusammenhang oft als potentieller Arbeitgeber genannt wurde, ist das Porsche Team in der WEC.
M14_4772
Der Autobauer aus Stuttgart wird im kommenden Jahr keiner Veränderungen an seinem LMP1-Programm vornehmen. Aufgrund der vielen Spekulationen rund um die Person von Jenson Button sah man sich gezwungen, früher als sonst eine Ankündigung für die kommende Saison zu machen. Das Porsche Team hat jetzt bekannt gegeben, dass man auch im Jahr 2015 mit den Fahrern Timo Bernhard, Romain Dumas, Brendon Hartley, Neel Jani, Marc Lieb und Mark Webber an den Start gehen wird. Die sechs Fahrer werden in der nächsten Saison unverändert in zwei überarbeiteten Porsche 919 Hybrid an den Start gehen. Für das Team ist es wichtig in den ersten Jahren wenig Veränderungen vorzunehmen um die nötige Konstanz zu erreichen, die für Siege in der WEC wichtig ist.

Stillschweigen herrscht derzeit noch über das GT-Programm des Herstellers. Nachdem man zuletzt vor dem Rennen in Austin die Besetzung der Cockpits verändert hatte, ist es derzeit noch ungewiss welche Fahrer im kommenden Jahr platz nehmen werden. Schenkt man den Gerüchten glauben, dann könnte Porsche einen seiner Juniorfahrer aus dem Nachwuchsprogramm in eines der beiden GT-Fahrzeuge berufen. Hinzu kommt der Einstieg des Dempsey Racing Team in die GT-Am in der kommenden Saison. Im letzten Jahr hatte der TV-Star eine Partnerschaft mit dem Wagenbauer aus Stuttgart geschlossen und will nun im Zuge dieser in die Weltmeisterschaft einsteigen. Hier besteht derzeit die Option, dass Porsche das Dempsey Racing Team mit in das eigene Programm aufnimmt und so einen Einstieg in die GT-Am Klasse wagt. Eine Bekanntgabe hierzu dürfte spätestens im Januar folgen.

Via: Sportscar365
Bild: Porsche Motorsport Pressematerial