Porsche baut neuen LMP1-Wagen

Eingetragen bei: Ankündigung, Fahrzeug, Teams | 0

Gerade einmal vier von acht Rennen sind in diesem Jahr gelaufen und bei allen Teams sollte der Fokus auf den Meistertiteln liegen. Doch nach der Sommerpause beginnen viele Mannschaften traditionell bereits mit den ersten Grobplanungen für die kommende Saison. Heute erreichte uns eine Meldung, in der Porsche als erstes LMP1-Team über seine Pläne für das nächste Jahr spricht.
porsche_lmp1_6hcota_2014
Porsche wird dem 919 Hybrid ein Re-Design verpassen. In einem Interview gab der technische Direktor Alex Hitzinger diesen großen Schritt bekannt. Bereits im letzten Jahr haben sich die Verantwortlichen darauf verständigt, das man den Porsche 919 Hybrid für die zweite Saison grundlegend zu überarbeiten.

Für die Ingenieure von Porsche war es demnach extrem wichtig, innerhalb von nur einem Jahr möglichst große Fortschritte zu machen. Da die erste Generation des LMP1-Fahrzeugs nur auf den Daten und Erfahrungen der Entstehungszeit beruht, will man für das zweite Jahr ein tiefgreifendes Upgrade am ganzen Fahrzeug durchführen. Am Zeichenbrett wird in den nächsten Monaten ein neues Fahrzeug entstehen. Kombiniert mit den Erfahrungen aus den ersten vier Saisonläufen werden viele Bauteile überarbeitet oder gar durch neue Elemente ausgetauscht. Das Design wird anhand der bisherigen Erkenntnisse optimiert um die Aerodynamik erheblich zu verbessern.

Insgesamt soll es eine solide Evolution statt einer Revolution werden. Laufen die Entwicklungen nach Plan, wird die zweite Generation des 919 Hybrid im Dezember erstmals auf der Strecke zu sehen sein. Porsche erhofft sich von der Neuentwicklung des Fahrzeugs eine spürbare Geschwindigkeitssteigerung um im nächsten Jahr den Weltmeistertitel und den Le Mans Sieg holen zu können.

Bildquelle: FIA WEC Pressematerial
Via: Autosport.com