PeCom sucht neue Herausforderungen

Eingetragen bei: Sonstiges, Teams | 0

Luis Perez Companc sucht trotz des Erfolges in der WEC eine neue Herausforderung für sich und sein Team.

Companc orientiert sich derzeit in Richtung einer anderen Rennserie. Der argentinische Automobilrennfahrer, welcher dieses Jahr mit Nicolas Minassian und Pierre Kaffer zahlreiche Podiumsplätze einfahren konnte, möchte nun in die United SportsCar Championship (USCC) abwandern.

PeCom

Der Hintergrund für den Wechsel in eine niedrigere Rennserie ist der große Reiseaufwand. Für die Rennen in Japan und China benötigte er und seine Mannschaft zum anreisen 35 Stunden. Verständlicherweise ist dieser Zeitaufwand für ihn als Geschäftsmann kaum tragbar.

In einem Interview erklärte Luis Perez Companc das er sehr gerne in der WEC geblieben wäre, da er und sein Team sehr gut in der Meisterschaft stehen. Er hofft das er in der USCC an diese Erfolge anknüpfen kann, da er weiterhin mit AF Corse zusammenarbeiten wird.

Somit wird PeCom Racing sein letztes WEC Rennen in Bahrain am 30. November bestreiten, und alles daran setzten erneut das Podium zu erreichen. Laut Luis möchte das Team nach zwei Jahren WEC-Einsatz den Zuschauern eine gute Abschiedsvorstellung bieten.

Quelle: Motorsport-Total.com