Neustart bei Toyota Gazoo Racing

Eingetragen bei: Ankündigung, Fahrer, Fahrzeug, Teams, WEC | 0

20160204_02_06_s
Die Saison 2016 steht bei Toyota Gazoo Racing im Zeichen des Neuanfangs. Nach der mageren Titelverteidigung im vergangenen Jahr, wollen die Japaner mit einem neuen Wagen und gestärktem Team zurück an die Spitze.

Bereits Mitte der vergangenen Saison war die Überraschung groß, als man den Teamnamen von Toyota Hybrid Racing in Toyota Gazoo Racing änderte. Dieser Punkt symbolisierte einen Neuanfang beim LMP1-Projekt des Autobauers, da man unter dem bisherigen Konzept einen Schlussstrich zog und begann sich wieder auf die eigenen Wurzeln zu besinnen.

Wenig später gab man bekannt, dass der ehemalige Weltmeisterwagen TS040 zum Jahreswechsel durch den Nachfolger TS050 abgelöst wird. Der kommende Prototyp wird neben einer überarbeiteten Aerodynamik und neuer Rot-Schwarz-Weißer Lackierung auch einen anderen Antrieb bekommen. Im Fokus steht nicht der bisherige V8-Saugmotor, sondern erstmals ein V6-Turbo. Der Elektroanteil des Antriebskonzepts soll steigen um gegen Porsche in der 10 MJ-Klasse bestehen zu können. Das Hybrid-Konzept als Ganzes wird ebenfalls eine Frischekur bekommen und mit einigen neuen Überraschungen aufwarten.
12695930_1086492498061729_192348503_n
Neben dem Fahrzeug gibt es im neuen Jahr auch Änderungen im Kader. Mit Ende der Saison 2015 verkündete Werkspilot Alexander Wurz sein Karriere-Ende im Motorsport. Heute gab das Team bekannt, dass man mit dem bisherigen Test- und Ersatzfahrer Kamui Kobayashi einen Nachfolger gefunden hat. Der ehemalige Ferrari-GT-Pilot wird im zweiten Prototypen der Japaner Platz nehmen.

Neu in den Kader als Test- und Ersatzfahrer könnte der 21-jährige Ryo Hirakawa stoßen. Wie Toyota bekannt gab, wird der junge Japaner einen durch den Autobauer finanzierten Platz in einem LMP2-Fahrzeug der ELMS bekommen um sich an die Prototypen zu gewöhnen. Bereits in diesem Jahr fuhr er für die Konzerntochter Lexus in der Super GT und konnte seinen ersten Rennsieg erzielen.

Die offizielle Bekanntgabe über die Besetzung des Reserve-Fahrers sowie die Enthüllung des neuen Prototypen soll beim WEC-Prolog im März erfolgen.

Quelle: Toyota Gazoo Racing – Pressemeldung
Via: Autosport.com
Bild: #1 Toyota Gazoo Racing Pressematerial; #2 WEC-Magazin (Walter Schruff)