Neue Fahrertrios bei Toyota

Eingetragen bei: Ankündigung, Fahrer, LMP1, Teams | 0

WEC 6 Hours of The Circuit of the Americas
Langsam aber sicher kommt Bewegung in das LMP1-Feld 2015. Nach dem Porsche bereits im November seine Fahrerauswahl für die kommende Saison bekanntgab und auch Audi im Dezember Nägel mit Köpfen machte zieht nun Toyota mit seiner Bekanntgabe nach.

Mit dem Beginn der Saison 2015 wird es beim amtierenden Weltmeister aus Japan Veränderungen in der Wagenbesetzung geben. Wie der Autobauer in einer Pressekonferenz bekannt gab, wird man auch in diesem Jahr mit zwei Toyota TS040-Hybrid Fahrzeugen bei allen acht Saisonläufen antreten. Die beiden Wagen werden eine Weiterentwicklung auf Basis der Vorjahresmodelle darstellen und mit einigen Optimierungen an den Start gehen.

Durch die weiterhin andauernde nicht Verfügbarkeit von Nicolas Lapierre musste eine Umstrukturierung im Fahrerkader vorgenommen werden. Ab sofort werden die Weltmeister Anthony Davidson und Sébastien Buemi in der Startnummer #1 durch Kazuki Nakajima verstärkt. Der Japaner nimmt somit den offenen Platz von Nicolas Lapierre ein und wird neues festes Mitglied im Siegerfahrzeug.

Im Schwesterwagen mit der Nummer #2 wird neben Alexander Wurz und Stéphane Sarrazin ab sofort der bisherige Ersatzfahrer Mike Conway platz nehmen. Wer die Rolle des Test- und Ersatzfahrers besetzten wird, wollen die Japaner mit der Präsentation des 2015er Fahrzeugs in den kommenden Wochen bekanntgeben. In Ergänzung zur WEC verkündete der Toyota-Teamchef Yoshiaki Kinoshita, dass der Autobauer ab 2017 in die Rally-Weltmeisterschaft zurückkehren wird. Das neue Engagement wird einen zusätzlichen Pfeiler im Motorsportprogramm von Toyota bilden. Die Teilnahme in der WEC sei laut Kinoshita durch den Wiedereinstieg nicht gefährdet und ist nach derzeitigem Standpunkt auch über die Saison 2017 hinaus geplant.

Via: Toyota-Hybrid Racing