Neue Fahrerkombinationen beim Porsche Team Manthey

Eingetragen bei: Ankündigung, Fahrer, LMGTE-Pro, Teams | 0

Gut zwei Wochen vor dem Start des vierten Saison-Rennens gibt es grundlegende Änderungen in der Fahrerkonstellation beim Porsche GT-Team. Wie der Autobauer aus Stuttgart heute bekannt gab, wird Marco Holzer für den Rest des Jahres als Test- und Entwicklungsfahrer im Werk vor Ort tätig sein. Des weiteren wird die Paarung der Fahrzeuge von drei auf zwei Personen reduziert.
Porsche Team Manthey: (l-r) Richard Lietz, Frederic Makowiecki, Marco Holzer
Um bei den gegebenen Umständen weiterhin eine Chance auf den GT-Pro Titel zu haben, wurde beschlossen die Personenverteilung der beiden Wagen 91 und 92 neu zu mischen. Das erste Fahrzeug werden sich ab sofort Richard Lietz und Jörg Bergemister teilen. Hierbei handelt es sich um die beiden stärksten GT-Fahrer des Porsche-Kaders, welche zusammen eine realistischere Chance auf den Titel haben.

Im Schwesterfahrzeug mit der 92 werden ab dem nächsten Rennen Patrick Pilet und sein Landsman Frédéric Makowiecki platznehmen. Zusätzlich zu den neuen Fahrerpaarungen besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, das Richard Lietz verletzungsbedingt nicht in Austin teilnehmen kann. Sollte es dazu kommen wird der Brite Nick Tandy den Österreicher ersetzten. Lietz hatte sich vergangene Woche beim Training für das TUSCC-Rennen in Alton schwer verletzt und befindet sich derzeit in der Regenerationsphase.

Quellen: Porsche-Motorsport Pressemeldung