Nakajima bis Le Mans wieder fit

Eingetragen bei: Ankündigung, Fahrer, Le Mans | 0

nakajima
Im ersten freien Training zu den 6 Stunden von Spa-Francorchamps kollidierte der Japaner Kazuki Nakajima mit dem Audi von Oliver Jarvis. Durch diesen Unfall wurde das Fahrzeug mit der Startnummer 1 stark in Mitleidenschaft gezogen und Nakajima musste ins Krankenhaus.

Durch die starke Gischt auf der Kemmel-Geraden übersah der Toyota-Pilot den Audi und fuhr in dessen Heck. Der Aufprall war so stark, dass sich das Monocoque verzog und Nakajima über starke Rückenschmerzen klagte. Die Untersuchungen im Krankenhaus ergaben, dass er sich bei der Kollision einen Rückenwirbel gebrochen hatte und die Rehabilitation etwas länger dauern könnte. Eine Teilnahme in Le Mans rückte für den Pole-Setter des vergangenen Jahres somit in weite ferne.

Doch jetzt meldet sich Kazuki Nakajima zurück und sorgt für ein Lächeln in den Gesichtern von Fans und Team. Der Genesungsprozess des Japaners schreitet schneller voran als erwartete und die Ärzte konnten ihn früher aus der Behandlung entlassen. In den nächsten Wochen wird er zusammen mit seinen Physiotherapeuten Reha- und Trainingsmaßnahmen durchführen und sich intensiv auf die 24 Stunden von Le Mans vorbereiten. Sollte es zu keinem größeren Zwischenfall mehr kommen, so steht Nakajima pünktlich zum offiziellen Le Mans Test am 31. Mai bereit.

Quelle: FIAWEC (Facebook)