Monza ab 2017 im WEC-Kalender

Eingetragen bei: ACO, Ankündigung, FIA, Kalender, WEC | 0

19120983811_72d650ebc2_k-800x524Im Vorfeld gab es viele Spekulationen um den kommenden Rennkalender der WEC. Kommt Kyalami neu hinzu? Fällt der Circuit of the Americas raus? Wird Indianapolis neuer Bestandteil der Langstrecken-Weltmeisterschaft oder geht es doch nach Montreal. Nun hat das Rätselraten ein Ende, denn FIA und ACO haben den vorläufigen Kalender für 2017 vorgestellt.

Nachdem in den vergangenen Jahren der Nürburgring und Mexiko neu hinzukamen, wird es 2017 keine tiefgreifenden Änderungen an den Saisonrennen geben. Alle neun Austragungsorte bleiben erhalten und auch die geografische Gruppierung der WM-Läufe mit ihren traditionellen Terminen bleibt bestehen.

Die einzige Änderung gibt es beim Prolog zu verzeichnen. Die offiziellen Testtage, welche seit Gründung der WEC immer Ende März am Circuit Paul Ricard (Frankreich) stattfanden, bekommen einen neuen Austragungsort. Im königlichen Park von Monza (Italien) werden alle Teilnehmer der WEC-Saison 2017 erstmals aufeinander treffen.

Der Wechsel des Prologs entstand aus einer Not heraus. Da das Grundkonzept der WEC einen stabilen Kalender von maximal zehn Rennen vorsieht und ein Wachstum auf neun Läufe erst dieses Jahr durchgeführt wurde, war die Aufnahme von Monza keine Option. Viele Teams, allen voran Ferrari, wünschten sich jedoch ein Event in Italien. Um das Problem ansatzweise zu lösen, haben sich die Verantwortlichen für eine Verlegung des Prologs nach Monza entschieden.

Der WEC-Kalender 2017:

  • Der Prolog (Monza) – 24/25. März         
  • Die 6 Stunden von Silverstone – 16. April
  • Die 6 Stunden von Spa-Francorchamps – 6. Mai
  • Die 24 Stunden von Le Mans – 17/18. Juni
  • Die 6 Stunden vom Nürburgring – 16. Juli
  • Die 6 Stunden von Mexico – 3. September
  • Die 6 Stunden vom Circuit of the Americas – 16. September
  • Die 6 Stunden von Fuji – 15. Oktober
  • Die 6 Stunden von Shanghai – 5. November
  • Die 6 Stunden von Bahrain – 18. November

Via: FIA WEC Pressemeldung
Bild: WEC-Magazin