Montoya testet für Porsche in Bahrain

Eingetragen bei: Fahrer | 0
Montoya Porsche
Montoya bei der Sitzanpassung im Porsche 919 Hybrid

Porsche gab heute bekannt, dass der kolumbische Rennfahrer Juan Pablo Montoya für die LMP1-Mannschaft in Bahrain testen wird. Der Test wird im Anschluss an das WEC-Saisonfinale am 21. November stattfinden.

Der ehemalige Formel 1 Pilot besuchte die Stuttgarter bereits während des fünften Saisonlaufes der Langstrecken-Weltmeisterschaft in Texas. Heute postete Porsche auf Twitter, wie der aktuelle IndyCar-Fahrer zur Sitzanpassung im Le-Mans-Prototypen platznahm. Auch Montoya teilte ein Bild mit seiner Sicht des heutigen Tages.

Nachdem bekannt wurde, das der Le-Mans-Sieger Nico Hülkenberg aufgrund einer Überschneidung mit dem Formel-1-Europarennen seinen Titel nicht verteidigen kann, dauerte es nicht lange, bis Montoya als Ersatzfahrer ins Gespräch kam.

Das IndyCar-Rennen von Detroit (5. Juni) fällt allerdings auf das selbe Datum wie der Le-Mans-Testtag, an welchem die „Neulinge“ ihre Pflichtrunden absolvieren müssen. Da Montoya vom Endurance Komittee jedoch als Platin-Fahrer eingestuft wurde, könnte der 40-jährige eventuell diese Runden auch in einer Trainingssession zu den 24 Stunden von Le Mans nachholen, ähnlich wie es Kevin Estre in diesem Jahr tat.

Ob Juan Pablo Montoya jedoch den Platz im dritten Porsche aber auch endgültig zugesprochen bekommt, steht noch nicht fest. Mit all seiner Erfahrung und seinem Wissen könnte er der Mannschaft jedoch gut zu einem weiteren Le-Mans-Sieg verhelfen.

via: Sportscar365
Bild: Porsche-Motorsport