Le Mans 2016 ohne Nico Hülkenberg

Eingetragen bei: Fahrer | 0

Hulkenberg

Es war die Sensation des Motorsportjahres 2015. Der aktive Formel 1 Pilot Nico Hülkenberg startete gemeinsam mit Earl Bamber und Nick Tandy im dritten LMP1-Boliden von Porsche beim 24 Stunden Rennen in Le Mans. Als das junge Trio nach 24 Stunden das Rennen souverän gewann, waren alle Augen auf den deutschen Formel 1 Fahrer und seine Teamkollegen gerichtet. 

Während der aktuellen Saison gab Hülkenberg bekannt, dass er eine weitere Saison für seinen Formel 1 Rennstall Sahara Force India bestreiten wird. Da sein Teamchef Vijay Mallya es ihm bereits in diesem Jahr erlaubte in Le Mans für Porsche anzutreten, ging man nach dem Erfolg davon aus, dass Nico Hülkenberg im kommenden auch seinen Titel in Le Mans verteidigen wird.

Doch nun kommt alles anders als Gedacht. Der Rennkalender für die Formel 1 Saison 2016 bringt eine Terminüberschneidung mit sich. In der Vergangenheit hatten die Veranstalter immer alles dran Gesetzt, kein anderes Motorsportevent parallel zum Langstrecken-Klassiker stattfinden zu lassen, um allen interessenten eine Teilnahme zu ermöglichen. Um auch für das Jahr 2016 vorzubeugen, verkündete man den Renntermin vor Bekannt aller Rennkalender. Umso erstaunlicher ist es nun, dass die Verantwortlichen der Formel 1 das neue Rennen in Baku auf das gleiche Wochenende wie den Rennklassiker setzten.

Somit wird Nico Hülkenberg, welcher alle anstehenden Formel 1 Rennen für Force India bestreiten muss, nicht die Möglichkeit haben seinen Titel am 18./19. Juni 2016 zu behaupten. Auch für andere Interessenten wie Jenson Button, Fernando Alonso oder Sebastian Vettel ist ein Le Mans Start im kommenden Jahr nicht möglich.

Bild: WEC-Magazin (Walter Schruff)