Kommen die 6 Stunden vom Nürburgring?

Eingetragen bei: Gerüchte, Rennstrecken | 0

Der Nürburgring gehört zu den wohl geschichtsträchtigsten Rennstrecken der Welt. Er ist ein wahres Highlight für jeden Fahrer. Mit Gründung der WEC stand die Nordschleife ganz oben auf der Planungsliste. Ein 24 Stunden Rennen auf dem Nürburgring sollte es werden. Doch das Land Reinland-Pfalz wollte die Rennstrecke nicht weiter unterstützen und wenig später meldeten die Besitzer Insolvenz an. Was folgte war eine lange Phase der Unsicherheit bei allen Beteiligten. Ein mögliches WEC-Rennen war vom Tisch. Nun gibt es endlich einen neuen Besitzer, welcher neue Hoffnung bringt.
nordschleife
Für 100 Millionen Euro geht der Nürburgring an den Automobilzulieferer Capricorn. Am 01.01.2015 wird die Übergabe abgeschlossen sein. Was folgen wird ist ein Rückbau des unrentablen Freizeitparks und der Neubau eines Technologieparks für die Automobilindustrie am Rande der Strecke. Das Unternehmen will den Fokus klar auf den Motorsport setzten und diesen auch hier halten. So wurden die VLN und Formel 1 Rennen bereits bestätigt. Für die WEC sieht es ebenfalls äußerst positiv aus. Während der Insolvenzverwaltung haben die FIA und der ACO mit den damaligen Verantwortlichen einen Vorvertrag über ein Rennen 2015 ausgehandelt. Capricorn hat diesen beim Kauf übernommen und wird Prüfen in wie weit man daraus eine endgültige Fassung machen kann. Die Zeichen stehen aber gut, da die WEC für die Firma eine äußerst rentable Präsentationsfläche ist. Sofern es keine großen Unstimmigkeiten gibt, dürfen wir uns nächstes Jahr auf eine Neuauflage der 1000 km vom Nürburgring freuen.

Quelle: Motorsport-Total.com
Bildquelle: Nürburgring