Toyota auf Pole in Fuji

Mit einer Rundenzeit von 1:29.234 Minuten, sichert sich der Japaner Kamui Kobayashi die Hypercar Pole für die 6-Stunden von Fuji. Für Kobayashi und seine Teamkollegen im Toyota GR010 Hybrid #7 markiert dieses Qualifying-Ergebnis die erste Pole-Position der Saison 2022.

Hinter dem Lokalmatador reiht sich das Schwesterfahrzeug #8 rund um Brendon Hartley ein, der mit seiner schnellsten Rundenzeit nur 0.020 Sekunden langsamer fuhr. Mit einem Abstand von 0.2 Sekunden zu den Toyotas, sicherte sich Alpine-Pilot Matthieu Vaxiviere Startplatz drei. Jean-Eric Vergne und Loic Duval qualifizierten ihre Peugeot 9X8 auf den Rängen vier und fünf.

LMGTE Pro

Michael Christensen im Porsche #92 eroberte mit einer Rundenzeit von 1:36.371 Minuten die Pole-Position in der LMGTE Pro-Klasse. Somit startet das Porsche-Duo zum zweiten Mal in dieser Saison von der ersten Position. James Calado qualifizierte seinen Ferrari 488 GTE Evo #52 nur 0.195 Sekunden langsamer als Christensen und wird somit vom zweiten Platz aus ins Rennen starten. Startplatz drei geht an Porsche-Pilot Bruni #91, dessen schnellere Runde aufgrund der Überschreitung von Track-Limits gestrichen wurde. Miguel Molina im Ferrari und Nick Tandy in der Corvette landeten auf den Plätzen vier und fünf.

LMP2

In der LMP2-Klasse war es der Portugiese Antonio Felix da Costa, der den japanischen Kurs als schnellster umrunden konnte. Mit einer Zeit von 1:31.649 Minuten landete der JOTA-Pilot vor Nicklas Nielsen im AF Corse und dem WRT-Fahrer Robin Frijns.

LMGTE Am

Pole-Position Nr. 3 für Ben Keating in der Saison 2022. Nachdem ihm zwei Runden wegen der Überschreitung von Track-Limits gestrichen wurden, setzte sich Keating mit einer Zeit von 1:39.371 Minuten an die Spitze des Feldes. Somit hat die TF Sport-Mannschaft die beste Ausgangslage, um die Meisterschaftsführung weiter auszubauen. Knapp hinter Keating qualifizierte sich Sarah Bovy im Iron Dames Ferrari. Der Spirit of Race Ferrari von Franck Dezoteux komplettiert die Top-3 des Feldes. Nach einem spektakulären Kampf um die Pole verlor Dezoteux sein Fahrzeug in der letzten Runde und musste sich somit mit Position drei zufrieden geben.

Alle Ergebnisse des Qualifying in Fuji sind hier zu finden.

Bild © 2022 WEC-Magazin


Dominic

Dominic ist seit der ersten Stunde von WEC-Magazin dabei und aktiv an der Texterstellung auf der deutschen Seite beteiligt.