Klassensieg für Aston Martin

Eingetragen bei: Auswertung, Fahrer, Fahrzeug, Interview, LMGTE-Am | 0

Vor zirka knapp Wochen fuhr das Dänische-Duo im Aston Martin (#95) V8 GTE Vantage in Le Mans zum Sieg in der GTE-Am Klasse. Das Team widmete diesen Sieg Allan Simonsen, welcher nach einem Unfall bei der vergangenen Ausgabe des 24-Stunden Rennens tödlich verunglückte.
Aston-Martin-Le-Mans-2014
Die drei dänischen Aston Martin Werksfahrer Nicki Thiim, Kristian Poulsen und David Heinemeier Hansson fuhren in ihrer Klasse mit zwei Runden Vorsprung als erstes über die Ziellinie. Nach einer starken Anfangsphase fuhr die Mannschaft lange auf dem zweiten Platz, hinter ihren Teamkollegen im Aston Martin mit der Startnummer #98. Bis diese nach rund vier Stunden in Führung liegend mit einem Motorproblem an die Box fahren mussten, und Nicki Thiim im Young Driver Fahrzeug die Spitze übernahm.

In einem Interview mit Aston Martin Racing, sagte Teambesitzer Jan Struve: „Wir haben es geschafft und wir wissen, dass Allan uns hierbei unterstützt hat und auf uns nun lächelnd herabschaut. Und natürlich war er auch die ganze Zeit über in unseren Gedanken. Dieser Sieg war sehr wichtig für uns und ich bin stolz auf das ganze Team sowie auf alle Fahrer. Sie sind alle Le-Mans-Sieger.“

Quellen: Aston-Martin-Racing