ESM stellt sein Team für 2015 vor

Eingetragen bei: Ankündigung, Fahrer, Fahrzeug, LMP2 | 0

Das US-Amerikanische Team Extreme Speed Motorsports absolvierte in diesem Jahr zwei Gastläufe in der WEC. Die Mannschaft aus der USCC wollte erproben, ob sie in der Lage ist den Aufstieg in die WEC zu wagen. Nach den sehr erfolgreichen Rennen am Circuit of the Americas und in Shanghai stand der Entschluss fest, dass man mit der Saison 2015 in der Weltmeisterschaft antreten will. Nach diesem letzten offiziellen Statement, gab das Team heute nun seine Aufstellung für das kommende Jahr bekannt.
20140221_ESM_ARX04b_FrontQuarter_3840e
Ab dem Rennen in Silverstone wird Extreme Speed Motorsports (ESM) die LMP2 Klasse der WEC ergänzen. Zum Einsatz kommen jeweils zwei geschlossene Coupés vom Typ ARX-04b der Honda-Tochter HDP. Zusammen mit den Japanern wird man den Prototypen erproben und systematisch weiterentwickeln. Für die Farbgebung wird man den Mix aus Grün und Schwarz beibehalten. Ebenfalls treu bleibt der Hauptsponsor Tequila Patrón,welcher im kommenden Jahr die Zusammenarbeit ausbauen will und auch als Namenssponsor fungiert. Zukünftig wird die Mannschaft mit Sitz in Florida unter dem Namen Tequila Patrón ESM an den Start gehen.

Zusätzlich zum neuen Engagement in der Langstrecken-Weltmeisterschaft, hat die Teamführung beschlossen, auch weiterhin in der amerikanischen USCC antreten zu wollen. In den beide Rennserien wird das Team, nicht wie zu erwarten, mit vier Trios antreten, sondern sich nur auf die Fahrergruppierungen aus der WEC beschränken. Im ersten Fahrzeug wird neben Scott Sharp und Ryan Dalziel der diesjährige GT-Am Gewinner David Heinemeier Hansson platz nehmen. Der Däne wechselt von Aston Martin zum Neueinsteiger um sich ein neues Ziel für seine Karriere zu setzten, den Titel in der LMP2-Klasse. Den Schwesterwagen werden sich Jon Fogarty und Johannes van Overbeek zusammen mit dem Tequila Patrón Chef Ed Brown teilen.

Bild und Quelle: Tequila Patrón ESM