Erfolgreicher Test für Audi

Eingetragen bei: Auswertung, Teams | 0

Die acht Teststunden in Le Mans verliefen für Audi äußerst positiv. In der ersten Tageshälfte, haben alle Fahrer ihre Abstimmungen an den Fahrzeugen für das bevorstehende 24 Stunden Rennen abschließen können. Auf dem Programm standen unteranderem aerodynamische Konfigurationen und die Einstellung des mechanisch erzeugte Grip. Zudem hatten alle acht Audi-Piloten die Möglichkeit ihren Rennwagen auf ihren persönlichen Fahrstiel für Le Mans anzupassen. Am Vormittag gelang es dem Italiener Marco Bonanomi eine Bestzeit von 3.23,799 Minuten in den Asphalt zu brennen.
audi_motorsport-Le-Mans-Test-2014
Innerhalb von 125 Runden (1703,625 km) erfüllten die Fahrer von Audi alle Vorgaben der Ingenieure bis zum Mittag so gut, dass die drei Fahrermannschaften den Nachmittagsabschnitt für Reifentests verwenden konnten. Ziel dabei war es , dass Verhalten der Reifen über der Distanz zu erproben. Nach 159 Runden in der Nachmittagsphase blickt Audi auf insgesamt 3870,636 Testkilometer zurück. Der Ex-DTM Pilot Filipe Albuquerque und sein Teamkollege Marco Bonanomi beendeten das Training als beste Mannschaft von Audi auf dem dritten Gesamtrang.

In einem Interview mit Audi sagte Motorsportchef Dr. Wolfgang Ullrich: „Damit hat die Mannschaft unsere Erwartungen erfüllt. In der verbleibenden Woche bis zur Veranstaltung werden wir diese Daten nun auswerten, um für alle drei Rennwagen eine optimale Abstimmung zu finden.“

Quellen: Audi-Pressemitteilung