WEC-Magazin Ausgabe 02

Ausgabe 02/2021

Die zweite Ausgabe vom WEC-Magazin fasst Euch die erste Hälfte der Saison 2021 zusammen. Wir blicken auf die beiden Streckenpremieren sowie den Saison-Auftakt in Spa zurück. Zudem stellen wir den neuen Peugeot 9X8 sowie den nochmals veränderten WEC-Kalender vor.

WEC-Magazin Ausgabe 01

Ausgabe 01/2021

In der ersten Ausgabe im Jahr 2021 geht es um die neue WEC-Saison. Wir haben den Rennkalender, das neue Regelwerk und die Starterliste für Euch im Blick. Zusätzlich gibt es einen Beitrag über das neue Hypercar von Toyota.

Die Geschichte hinter dem WEC-Magazin ePaper

Ganze acht Jahre hat es gedauert, um dieses Projekt zu verwirklichen. Doch endlich ist es soweit: Das WEC-Magazin ePaper ist da! Von Beginn an war WEC-Magazin immer als richtige Motorsport-Zeitung gedacht. Doch durch die damaligen Limitierungen haben wir es nie über eine Webseite hinaus geschafft.

Nach guten acht Jahren in der Schublade haben wir die Ursprungsidee neu aufgegriffen und ein richtiges WEC-Magazin erstellt. Getreu unseren Grundsätzen ist auch dieses ePaper ein Projekt von Fans für Fans. Wir verzichten hier ebenfalls auf Werbung und Bezahlung. Die aktuelle Ausgabe könnt Ihr hier kostenfrei lesen und herunterladen.

Wichtig war uns jedoch, das Magazin neu zu denken. Das Display am Notebook, der Desktop-Rechner und jedes Tablet wird heute im Querformat genutzt. Deshalb haben wir beim WEC-Magazin auf störende Doppelseiten und Hochformate verzichtet. Die Größe der PDF-Datei ist auf das iPad von Apple optimiert, da es mit Abstand am weitesten verbreitet ist. Doch auch auf Geräten anderer Hersteller kann das Magazin ohne Probleme gelesen werden.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist der multimediale Anteil. So sind die Punkte im Inhaltsverzeichnis klickbar und bringen Euch direkt zum Ziel. In fast jedem Artikel haben wir weiterführende Web-Links erwähnt, die sich nach einem Tipp direkt im Browser öffnen. So verlinken Euch die Streckengrafiken im Rennkalender direkt mit dem Gegenstück auf wec-magazin.de. Zukünftig wird es zudem noch Audio- & Video-Inhalte direkt im Magazin geben – bleibt gespannt. Das Magazin auf Englisch findet Ihr hier.