Dodge Viper ab 2015 in Le Mans

Eingetragen bei: Ankündigung, Fahrzeug, LMGTE-Pro | 0

Im Vorfeld der 24 Stunden von Le Mans 2014 gab es ein langes hin und her über die Teilnahme von Viper. Ursprünglich plante SRT, ein Tochterunternehmen von Chrysler, mit zwei Viper GTS-R in der Sarthe an den Start zu gehen. Doch Finanzprobleme ließen das Unternehmen in Schieflage geraten und man musste die Le Mans Teilnahme absagen. Nun gibt es endlich wieder Licht am Ende des Tunnels. Der Mutterkonzern Chrysler will den Motorsportzweig um jeden Preis retten und hat sich nun entschieden, das Tochterunternehmen wieder mit Dodge zusammen zu führen.
dodge_viper
Im nächsten Jahr werden wieder zwei Viper in Le Mans an den Start gehen. Am vergangenen Wochenende fanden erste Gespräche zwischen dem ACO und der Chrysler-Chefetage statt. Bei dem treffen wurde über die Veränderung in der eigenen Struktur und eine Teilnahme in der USCC sowie Le Mans 2015 gesprochen. Demnach wird man unter dem Namen Dodge Viper SRT GTS-R zwei Rot-Weiß lackierte Fahrzeuge an den Start bringen. Das Team von SRT soll wieder vollständig in den Konzern intigriert werdern und zukünftig nur noch unter dem Namen Dodge SRT in Erscheinung treten.

Nach dem starken Auftritt des Konkurrenten Corvette in diesem Jahr möchte man mit allen Mitteln dagegen halten. Die Motorsport-Abteilung wird mit den entsprechenden finanziellen Mitteln ausgestattet um das Team neu strukturieren werden. Das letzte mal war der US-Autobauer 2012 in Le Mans gestartet.

Quelle: Autosport.com