Die WEC in den Straßen von London

Eingetragen bei: Fahrer, Fahrzeug, Vorschau | 0

MarbleArch1
Den Londonern wurde Gestern eine besondere Vorschau auf die kommende WEC-Saison geboten. Fünf Weltmeisterschaftsfahrzeuge und acht britische Fahrer, welche am 12. April in Silverstone an den Start gehen werden, standen für Autogramme und Fotos vor dem Marble Arch Denkmal bereit. 

Fünf Rennwagen, drei LMP1-Boliden von Audi, Nissan und Toyota sowie zwei GTE-Fahrzeuge von Aston Martin und Ferrari. Traditionell leiteten die Briten die anstehende Saison ein und machten Werbung für das kommende Rennen in Silverstone sowie für den Motorsportklassiker in Le Mans.

Weltmeister Anthony Davidson posierte auf der Veranstaltung mit der 110-Jahre alten Tourist Trophy. Zusammen mit seinen Teamkollegen Sebastien Buemi und Nicolas Lapierre gelang es ihm vergangenes Jahr die begehrte Trophäe bei den 6-Stunden von Silverstone zu gewinnen.
MarbleArch2
In einem Interview gegenüber der FIA WEC sagte Davidson: „2014 war ein großartiges Jahr für jeden bei Toyota Racing, beginnend mit dem unglaubliches Gefühl die Tourist Trophy in Silverstone gewonnen zu haben. Jetzt sind wir danach bestrebt, jene Meistertitel zu verteidigen, beginnend in Silverstone nächste Woche. Ich freue mich bei meinem Heimrennen mit der Nummer eins auf dem Auto zu fahren, das wird ein tolles Gefühl sein. Die Nummer eins zu verteidigen und in Le Mans zu gewinnen sind unsere Ziele in dieser Saison. Ich freue mich darauf diese Reise vor meinem Heimpublikum in Silverstone in gut einer Woche anzutreten. Es wird ein großartiges Jahr. „

Quellen: FIAWEC.com