Bradley und Howson wollen Le Mans Titel verteidigen

Eingetragen bei: Fahrer, Le Mans, LMP2 | 0

193-compressor-600x348
Auch wenn die KCMG Mannschaft dieses Jahr keine komplette Saison in der LMP2-Klasse bestreitet, wird das Team aus Hong Kong bei den 24 Stunden von Le Mans versuchen den Titel zu verteidigen.

Am heutigen Donnerstag (28.04.2016) bestätigte die KC Motor Group, das die amtierenden LMP2 Le Mans-Sieger Richard Bradley und Matthew Howson gemeinsam mit dem japanischen Rennfahrer Tsugio Matsuda beim 24 Stunden Klassiker an den Start gehen werden.

„Das sind die drei Fahrer, welche unseren ersten Sieg in der Langstrecken-Weltmeisterschaft in Austin 2014 eingefahren haben“, erklärte Teamchef Paul Ip und fügte hinzu: „Wir wollten unbedingt Fahrer verpflichten mit denen wir schon zuvor gearbeitet haben.“

„Es ist gut wieder zurück zukommen um unseren Titel zu verteidigen. Wir haben alles was wir brauchen um zu gewinnen, doch die LMP2-Klasse ist stark gewachsen und wir werden nicht so dominant wie im letzten Jahr agieren können“, so Paul Ip über die bevorstehende Aufgabe.
KCMG-2015-Le-Mans-Winner-LMP2-600x399
Richard Bradley wird somit sein eigentliches WEC-Cockpit bei Manor verlassen und im KCMG antreten. Da der Manor-Bolid von Bradley zu spät für die Saison 2016 angemeldet wurde, wird das britische Team nur mit einem der zwei Prototypen in Frankreich starten.

Neben der bekannten Fahrerkonstellation setzten die Chinesen auf den bewährten Oreca 05, mit dem 2015 der LMP2 Sieg in Le Mans und der Vizetitel in der Weltmeisterschaft eingefahren werden konnte. Nach dem Jahreshighlight diesen Sommer wird das Fahrzeug die Saisonrennen der Asien Le Mans Series bestreiten, welche im Winter 2016/2017 ausgetragen wird.

Quelle: Autosport
Bilder: WEC-Magazin (James Clarke)