BMW ab 2016 in der WEC?

Eingetragen bei: Fahrzeug, Gerüchte, Le Mans, LMGTE-Am, LMGTE-Pro | 0

Egal ob in der VLN, in der Tudor United Sportscar Championship oder bei dem heute beendeten 24 Stunden Rennen von Dubai. Der deutsche Hersteller BMW wirkt nahezu überall mit. Nun soll jedoch der aktuelle BMW Z4 GT3, welcher Weltweit Erfolge feiern konnte, ausgetauscht werden.
BMW-Z4-GT3
Die Münchner bestätigten eine Entwicklung an dem M6 GT3-Fahrzeug. Der V8 angetriebene Wagen, welcher über einen 4,4-Liter-Twin-Turbo-Motor verfügen soll, wird ab 2016 den gewohnten Z4 ersetzen. Der Bolide soll bereits in diesem Quartal den ersten Tests unterzogen werden, sodass Ende 2015 die ersten Kundenteams den M6 GT3 erwerben können.

Wenn man nun Aussagen einiger Motorsport-Experten glauben mag, wäre es nicht unwahrscheinlich das BMW ab 2016 in der WEC antritt. Denn im kommenden Jahr soll es Anpassungen im GT-Reglement der WEC geben, welche BMW in die Karten spielen könnten. Zudem kamen im vergangenen Jahr immer wieder die Gerüchte auf, dass BMW nach dem LMP1-Einstieg von Porsche nicht uninteressiert an der WEC sei.

Ob der Le Mans Sieger von 1999 im nächstes Jahr wirklich in der Langstrecken Weltmeisterschaft antreten wird bleibt abzuwarten. Bis jetzt wurde nur die aktuelle Entwicklung an dem Nachfolger des Z4 GT3 bestätigt.

Bildquelle: Walter Schruff