Bachler ersetzt Long in Silverstone

Eingetragen bei: Ankündigung, Fahrer, LMGTE-Am | 0

20442483773_3169332a63_z
Zum Saisonauftakt der FIA Langstrecken-Weltmeisterschaft, wird der Ersatzfahrer Klauf Bachler für Proton an den Start gehen. Der Österreicher springt für den US-Amerikaner Patrick Long ein, welcher den Porsche 911 RSR aufgrund einer Terminkollision nicht fahren kann.

Patrick Long, welcher durch das Team für die gesamte Saison gemeldet wurde, muss das Auftaktrennen ausfallen lassen. Der US-Amerikaner muss zeitgleich seinen Verpflichtungen in der Pirelli World Challenge nachgehen und hat daher keine Chance, auch für Proton am kommenden Wochenende zu starten.

Gemeinsam mit den Piloten Khaled Al Qubaisi und David Heinemeier Hansson, wird Klaus Bachler für das Team Abu Dhabi Proton Racing um den Sieg in der GTE-Am Klasse kämpfen. Bereits in den vergangenen zwei Jahren bestritt der ehemalige Porsche-Junior zahlreiche Weltmeisterschaft-Läufe gemeinsam mit seinem Teamkollegen Al Qubaisi.

Ob Klaus Bachler in diesem Jahr eine weitere Möglichkeit bekommt, in der WEC an den Start zu gehen, wird sich zeigen. Laut Kalender würde sich zum 6-Stundenrennen von Austin eine weitere Terminüberschneidung bei Long ergeben. Ob der Porsche-Experte jedoch auf sein Heimrennen verzichten würde, ist fraglich.

Quelle: Porsche-Pressematerial
Bild: WEC-Magazin (Walter Schruff)