Auer geht in COTA für Lotus an den Start

Eingetragen bei: Ankündigung, Fahrer, Juniorfahrer | 0

Formel 3 Pilot Lucas Auer bekommt die Chance am 21. September zum vierten Saisonlauf der WEC, in Texas ins Lenkrad des neuen Lotus LMP1 Boliden zu greifen. Da in der Formel 3 Serie, in welcher Auer aktuell unterwegs ist, derzeit eine zweimonatige Pause stattfindet, passt die Verpflichtung für das Rennen in COTA dem Österreicher perfekt in den Plan.
Lucas Auer
Für Lucas Auer, welcher das letzte Formel 3 Rennen am Nürburgring gewonnen hat, ist der Einsatz in gut einem Monat nicht der erste in der Langstrecken Weltmeisterschaft. Bereits im vergangenen Jahr bekam er die Möglichkeit, beim Saisonfinale der WEC für Lotus in der LMP2-Klasse anzutreten. Nun darf er im neuentwickelten LMP1-Boliden von Lotus an der Seite von Christophe Bouchut und James Rossiter um den Sieg in der nächst höheren Klasse kämpfen.

Va: FIA Formula 3
Bildquelle: Lucas Auer