Audi möchte an Spa-Erfolge anknüpfen

Eingetragen bei: Fahrzeug, Hersteller, LMP1, Teams | 0

26580505445_5137cca414_zSeit sechs Jahren ist die Audi-Mannschaft mit dem R18 in Spa-Francorchamps erfolgreich unterwegs. An diesem Wochenende möchten die Ingolstädter ihre Podiumserfolge auf dem belgischen Kurs weiter fortsetzten. 

Spa war für das Audi Team in den letzten Jahren immer eine Reise wert. Seit 2010 konnte der deutsche Wagenbauer auf der Kultstrecke zehn Trophäen einfahren. Dazu zählen drei Siege aus den Jahren 2012, 2013 und 2015 sowie drei zweite und vier dritte Plätze.

„Wir kommen nicht nur aufgrund unserer Erfolge immer wieder gerne nach Spa“, sagt Audi-Motorsportchef Dr. Wolfgang Ullrich und fügt hinzu: „Der Kurs ist anspruchsvoll, deshalb lieben ihn die Fahrer. Außerdem hat Audi viele belgische Fans.“

Das eingespielte Fahrertrio Marcel Fässler/André Lotterer/Benoît Tréluyer gehört zu den erfolgreichsten Audi-Fahrern in Spa-Franocrchamps. So konnte Lotterer, der 150 Kilometer westlich von der Rennstrecke aufgewachsen ist, gemeinsam mit seinen Teamkollegen in den Jahren 2013 und 2015 ganz oben auf dem Treppchen stehen. Der Franzose Loic Duval konnte sich 2012 in seinem Audi R18 zum Spa-Sieger krönen und landete zwei weitere Male auf dem Podest in Belgien. Seine Teamkollegen Lucas di Grassi und Oliver Jarvis erzielten ebenfalls zweimal einen Podestplatz bei den 6-Stunden von Spa.

Quelle: Audi-Pressemitteilung
Bild: WEC-Magazin (Walter Schruff)