Aston Martin steuert das Podium an

Eingetragen bei: Fahrer, Juniorfahrer, LMGTE-Am, Vorschau | 0

Die Langstrecken Weltmeisterschaft WEC kommt langsam dem Ende entgegen. Am Wochenende steht das siebte und vorletzte Rennen der Saison in Shanghai (China) an.

SIEGEREHRUNG

Das Young Driver AMR Team möchte nach dem letzten Sieg in Fuji nochmals das Podium erklimmen, da sie immer noch Chancen auf den Titel in der GTE-Am-Klasse haben. Der frischgebackene Porsche Supercup Champion Nicki Thiim ist nach einer Terminüberschneidung in Japan beim Rennen in China wieder dabei. Der schnelle Däne wird sich den Aston Martin Vantage GTE in China wie gewohnt mit seinen Teamkollegen Kristian Poulsen und Christoffer Nygaard teilen, um sie beim Titelkampf zu unterstützen.

Laut Kristian Poulsen ist die Grandprix Strecke in Schanghai für alle Piloten des Young Driver AMR Teams Neuland. Trotzdem zeigt sich Poulsen sehr zuversichtlich gegenüber des Rennens, da Aston Martin im letzten Jahr in China den GT-Klassensieg holen konnte.

Nygaard und Poulsen sind nach dem Sieg in Fuji auf Platz vier in der Am-Wertung und liegen mit 26,5 Punkten hinter den Tabellenführern. In China und Bahrain können noch 52 Punkte gesammelt werden, welche die Meisterschaft für das Young Driver Team entscheiden könnten. Laut Kristian Poulsen werden die letzten Rennen nicht einfach werden, doch er glaubt an sein Team.

Quelle: Motorsport-Total.com