Aston Martin stellt Rennprogramm vor

Eingetragen bei: Ankündigung, Fahrer, LMGTE-Am, LMGTE-Pro, Teams | 0

Aston Martin hat für die kommende Saison 2014 das bisher größte Rennprogramm auf die Beine gestellt. Seit 10 Jahren gibt es die Rennabteilung und auch in diesem Jahr kommen die Boliden auf der Basis des Vantage zum Einsatz. Im Mittelpunkt der Briten steht wieder die WEC, vier Autos werden an allen acht Rennen Teilnehmen. Beim Saisonhöhepunkt den 24 Stunden von Le Mans werden sogar sieben Fahrzeuge von Aston Martin antreten. Dazu sind noch Teilnahmen bei den 24 Stunden von Spa Francorchamps und am Nürburgring geplant.

zweimalzwei

Den Aston Martin Vantage GTE mit der Startnummer 97 werden sich wie gewohnt Darren Turner und Stefan Mücke teilen. Für Turner wird die Saison 2014 die zehnte in Diensten von Aston Martin.
Den zweiten GTE Vantage mit der Startnummer 99 wird nicht wie in den letzten Jahren direkt von der Britischen-Mannschaft eingesetzt, sondern von dem erfolgreichen WTCC Team Bamboo-Engineering. Dieses Team wird mit den Fahrern Fernando Rees, Alex MacDowall und Darryl O’Young an den Start gehen.

Das dritte Fahrzeug mit der Startnummer 95 wird wieder das Young Driver Team werden und wie gewohnt nur von Dänischen Rennfahren gesteuert. David Heinemeier-Hansson kommt nun zu dem Fahrer-Trio Nicki Thiim, Christoffer Nygaard und Kristian Poulsen dazu. Nicki Thiim der Porsche Supercup Champion von 2013 wird aber nur bei zwei Rennen in der WEC antreten können, da er in anderen Rennserien ebenfalls Verpflichtungen hat. Das letzte Auto für das FIAWEC Rennprogramm wird ebenfalls in der GTE-Am antreten und von Paul Dalla Lana gefahren, seine Teamkollegen werden in geraumer Zeit bestätigt.

Auch die Fahrerpaarungen für das 24 Stunden Rennen in Le Mans stehen noch nicht fest. Der Ex-Formel 1 Pilot Bruno Senna wird auf jeden fall beim Klassiker antreten. Weitere Einsätze in der WEC sind für Senna nicht vorgesehen. Aber Aston Martin plant den Einsatz eines V12 Vantage GT3 bei den Rennen der Blancpain-Langstreckenmeisterschaft in Silverston und Spa wo mit hoher Wahrscheinlichkeit der Brasilianer antreten wird.

Quelle: Motorsport-Total.com