Aston Martin stellt Programm für 2016 vor

Eingetragen bei: Ankündigung, Fahrer, Fahrzeug, LMGTE-Am, LMGTE-Pro | 0

12711194_10153958946347248_1887395250896441020_o
Aston Martin Racing stellte heute das Fahreraufgebot und den überarbeiteten Vantage V8 GTE der Öffentlichkeit vor. Wie bereits auf der Pressekonferenz des ACO in Paris bestätigt wurde, gehen die Briten in diesem Jahr nur mit drei Fahrzeugen an den Start. Davon werden zwei Boliden um den Titel in der GTE-Pro Klasse und einer um die Meisterschaft in der GTE-Am kämpfen. 

Den Ingenieuren wurden durch das neuen GTE-Reglement neue Vorgaben aber auch neue Freiheit bei der Weiterentwicklung des Aston Martin Vantage V8 eingeräumt. Die Briten wussten dies zu nutzen und überrascht mit einem komplett überarbeitetem Aerodynamik-Paket sowie einem ausgeprägtem Heckdiffusor.

Neben den Änderungen am Fahrzeug, fällt vor allem der Austausch des Hauptsponsors ins Auge. Das klassische Gulf Design, mit welchem Aston Martin in den vergangenen Jahren auf internationaler Ebene vertreten war, fällt in diesem Jahr weg. Stattdessen geht der britische Rennstall mit einem Total-Sponsoring in der FIA Langstrecken-Weltmeisterschaft an den Start. Bei der Lackierung besinnt man sich auf die Tradition und lehnt die Farbgebung an das traditionelle „British Racinggreen“ an.

Mit der Fahrzeugvorstellung bestätigte Aston Martin auch das Fahreraufgebot für die bevorstehende Saison. So wird der Werksfahrer Darren Turner gemeinsam mit den beiden Dänen Nicki Thiim und Marco Sorensen in der #95 starten. Der zweite Wagen mit der #97, wird in diesem Jahr durch das Trio Richie Stanaway, Fernando Rees und Jonny Adam pilotiert werden.

In der GTE-Am Klasse werden, wie bereits in der vergangenen Saison, Paul Dalla Lana, Mathias Lauda und Pedro Lamy in der #98 um Siege kämpfen.

Quellen: Aston Martin Racing